Geringe Abmessungen des TS HV 70 Outdoor ermöglichen platzsparende Montage z. B. auf Kundenparkplätzen. ©Bild: Tesvolt

Tesvolt: Präsentiert neuen Outdoor-Batteriespeicher für Ladesäulen

(PM) Der Batteriespeicherhersteller Tesvolt stellte an der Energy Storage Europe sein neues Outdoor-System vor. Der Batteriespeicher verfügt über eine stabile doppelwandige Aluminium-Aussenhaut und ist eine kompakte und preiswerte Alternative zu Batteriecontainern. Damit eignet sich der TS HV 70 Outdoor gut für die Versorgung von Ladesäulen für E-Mobile im Freien und an Orten, an denen der Platz begrenzt ist.


Das Batteriesystem ist auch unter rauen Umweltbedingungen wie salzhaltiger Luft, Hitze oder Kälte gut geschützt. Die Klimatisierung des Schrankes – Kühlung und Heizung – erfolgt vollautomatisch. Je nach Standort wird das System individuell von den Tesvolt-Experten für den Kunden konfiguriert.

Stoss- und schlagfest
Der Batterieschrank verfügt über den Stossfestigkeitsschutzgrad IK 10, der Stösse und Schläge gegen das Gehäuse abhält. Damit sind die Batteriezellen im Inneren zuverlässig geschützt. Das ermöglicht beispielsweise auch eine Aufstellung auf Autobahnraststätten, wo es leicht zu Dellen und Schäden kommen kann. Das Wittenberger Unternehmen will sich mit dem TS HV 70 Outdoor schon frühzeitig für den kommenden Elektromobilitätsmarkt aufstellen.

Lastspitzenkappung bei Ladevorgängen
Mit dem TS HV 70 Outdoor lassen sich dank hoher Lade- und Entladegeschwindigkeit Lastspitzen vermeiden. Diese entstehen, wenn kurzzeitig viel Strom aus dem Netz abgerufen wird – beispielsweise, wenn Supermarktkunden auf dem Parkplatz während des Einkaufs ihre E-Mobile laden oder die Anschlussleistung nicht für die Ladevorgänge ausreicht. Ohne Batteriespeicher können diese Lastspitzen teuer werden, da die Energieversorger dem Verbraucher mehr Geld für die Stromvorhaltung in Rechnung stellen. Energieversorger können ausserdem über eine passende Schnittstelle auf den TS HV 70 Outdoor zugreifen und die Leistung, wenn sie gerade nicht genutzt wird, für Netzdienstleistungen zur Verfügung stellen.

Tesvolt verwendet für seine Batteriespeicher prismatische Lithium-Ionen-Zellen von Samsung SDI, die sehr langlebig und sicher sind. Zum Einsatz kommt auch der von Tesvolt entwickelte Active Battery Optimizer, der den Ladezustand jeder einzelnen Zelle individuell ausbalanciert, was Fehler und Schäden im System vorbeugen soll. Die dadurch höhere Lebensdauer wirkt sich wiederum positiv auf die Wirtschaftlichkeit der Investition in einen Tesvolt-Speicher aus.

Text: Tesvolt GmbH

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert