Die Preisverleihung für die Gewinner des SET Award wird am 24. März beim Abendempfang des Berlin Energy Transition Dialogue stattfinden.

Start Up Energy Transition Award 2020: 15 junge Unternehmen als Finalisten nominiert

(PM) 15 Start-ups aus elf Ländern und fünf Kontinenten sind für das Finale des Start Up Energy Transition (SET) Award nominiert. Ob tragbare Batteriesysteme, industrieübergreifende Speichersysteme, Software zur Inspektion von Stromleitungen, Reinigungsmethoden von Klimatechnik oder Nachrüstlösungen für Gebäude: Die Finalisten beeindrucken mit Ideen, die den ökologischen Fussabdruck moderner Gesellschaften reduzieren helfen, den Klimaschutz vorantreiben und damit einen aktiven Beitrag zur angewandten Energiewende leisten.


Den Award verleiht die Deutsche Energie-Agentur (dena) in Kooperation mit dem World Energy Council. Eine internationale Jury hat aus fast 600 Bewerbungen die Unternehmen ausgewählt, deren Geschäftsideen hinsichtlich Energiewende und Klimaschutz am meisten überzeugten. Die Finalisten stellen ihre Innovationen auf dem SET Tech Festival in Berlin vor – einer internationalen Veranstaltung für Start-ups, Energiewirtschaft und Investoren.

Preisverleihung am 24. März
Die Preisverleihung für die Gewinner des SET Award wird am 24. März beim Abendempfang des Berlin Energy Transition Dialogue stattfinden. Dort werden die innovativsten Strategien und Lösungsansätze in fünf Kategorien prämiert: Erneuerbare Energien und Materialien, Digitale Energiesysteme, Energieeffizienz-Lösungen, Smarte Mobilität, Sonderpreis: Energiezugang und UN-Nachhaltigkeitsziel 7. Der diesjährige Wettbewerb für Geschäftsideen im Bereich Energiewende und Klimaschutz hatte mit einem Kickoff-Event in Stockholm, Schweden am 30. September 2019 gestartet.

Start-ups treffen internationale Investoren am SET Tech Festival
Auf dem SET Tech Festival stellen die Finalisten im Live-Pitch ihre Projekte vor. Daneben dient das Festival als Forum, in dem Start-ups mit internationalen Unternehmen aus der Energiewirtschaft, Investoren und potenziellen Kunden in Kontakt treten können. Insgesamt werden rund 800 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet – darunter über 200 Start-ups.

Es finden zahlreiche Sessions, Vorträge und Dialogformate statt. In dem Eröffnungspanel „24/7 for Future“ sprechen eine Vielzahl von Rednern darüber, wie sie Nachhaltigkeit in ihrer Arbeit erreichen. Das Panel „Innovation in Policymaking“ beschäftigt sich u.a. mit politischen Gestaltungsmöglichkeiten zur Förderung von Null-Emissions-Technologien. In der Session „Tech and Nature“ werden naturnahe Lösungen wie Aufforstung und Meeresböden sowie Innovationen im Bereich der Technologien zur Kohlenstoffabscheidung und -speicherung diskutiert. Einer der Hauptredner des diesjährigen Festivals ist Matthias Maurer, Astronaut bei der europäischen Weltraumorganisation ESA, der seine Sicht auf Energiewende und Klimaschutz aus einer besonderen Perspektive mit dem Publikum teilen wird.

Weitere Informationen >>

Text: Deutsche Energie-Agentur (dena)

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren