Im vierten Quartal 2020 soll der Windpark Corralnuevo den ersten Strom ins spanische Netz einspeisen. Nach Abschluss der letzten Projektphase im Torozos-Portfolio soll die installierte Leistung der wpd-Windparks insgesamt 177 MW betragen.

wpd: Baut weiteren Windpark in Spanien

(ee-news.ch) wpd hat 2019 drei Windparks in Spanien realisert. Nun laufen die Bauarbeiten im vierten Projekt des Torozos Projekt-Clusters, dem Windpark Corralnuevo. Er hat eine Gesamtkapazität von knapp 42 MW und besteht aus 12 Windenergieanlagen des Typs Siemens Gamesa G132 (3.4 MW). Corralnuevo soll über den Anschlusspunkt in La Mudarra mit dem spanischen Stromnetz verbunden werden.


La Mudarra ist nach Angaben von wpd das grösste Umspannwerk im Nordosten des Landes. Die Torozos-Hochebene in der Region Castilla y León, wo bereits die Windparks El Poleo, Las Panaderas und Navillas grünen Strom produzieren, sei als Motor der spanischen Energiewende bekannt, schreibt wpd. Die bereits ans Netz angeschlossenen wpd Parks steuerten hierzu eine Gesamtnennleistung von 135 MW bei (siehe ee-news.ch vom 18.12.2019 >>).

Voll im Zeitplan
Der Bau des Corralnuevo-Projekt schreite gut voran und liege trotz der Corona-Pandemie voll im Zeitplan, so wpd. Der Abschluss der Arbeiten und die Einspeisung des ersten Stroms werden im 4. Quartal 2020 erwartet. Nach Abschluss der letzten Projektphase im Torozos-Portfolio soll die installierte Leistung der wpd-Windparks insgesamt 177 MW betragen.

Text: ee-news.ch, Quelle: wpd AG

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren