Nur präzise ausgerichtete Riblets bringen den gewünschten Effekt. Bild: BASF

Feldtest mit Novaflex BladeUp auf 1.3 MW-Turbine bei Ilsede in Niedersachsen. Bild: BASF

Energiekontor und BASF: Vereinbaren Programm zur Effizienzsteigerung von Windkraftanlagen dank Anbringung von funktionalem Film

(PM) Energiekontor hat sich mit dem internationalen Wartungsunternehmen Omega-Tools GmbH und dem Unternehmensbereich Coatings der BASF zusammengetan, um seine Windkraftanlagen sukzessive mit Novaflex Blade Up auszustatten und somit effizienter zu machen. Der funktionale Film sorgt mit seinen mikroskopisch feinen Linienstrukturen für einen spürbaren Mehrertrag der Windkraftanlagen.


Die sogenannten Riblets reduzieren das Entstehen ungünstiger Luftverwirbelungen an der Oberfläche der Rotorblätter, so dass ein grösserer Anteil des Winds für die Stromerzeugung genutzt werden kann. In einer seit rund einem Jahr laufenden Messkampagne wurde eine Steigerung des Stromertrags um bis zu drei Prozent ermittelt; für diesen Nachweis wurde BASF Novaflex Blade Up auf einer 1.3 Megawatt-Turbine des Typs SWT 1300 im niedersächsischen Ilsede angebracht.

Deutlich höherer Stromertrag
„Wir sind beeindruckt, wie deutlich sich der Stromertrag mit Novaflex Blade Up steigern lässt. Umso wichtiger ist es, dass wir diese Möglichkeit zeitnah für unsere Anlagen umsetzen und so einen Beitrag zur Energiewende leisten“, sagt Carsten Schwarz, Vorstand der Energiekontor AG. Das Unternehmen hat Omega-Tools GmbH einen ersten Auftrag erteilt, Windkraftanlagen des getesteten Typs mit dem BASF-Film auszustatten und beabsichtigt darüber hinaus weitere Anlagentypen einzubeziehen. Perspektivisch möchte Energiekontor AG alle verfügbaren Anlagen – eigene und vom Unternehmen verwaltete – mit Novaflex Blade Up ausstatten.

Ohne langen Stillstandzeiten und für jedes Modell
Für die fachgerechte Anbringung der Filme hat BASF eng mit der Wind-Sparte der Omega-Tools GmbH zusammengearbeitet. „Die nachträgliche Aufbringung des funktionalen Films auf bestehende Windkraftanlagen ist ohne langen Stillstand der Anlage machbar und für jedes Modell realisierbar“, sagt Olaf Dostalek, Geschäftsführer von Omega-Tools GmbH, der mit seinem Unternehmen europaweit die Anbringung von Novaflex BladeUp auf den Anlagen von Energiekontor AG übernimmt und als Ansprech- und Vertriebspartner für diese Technologie im Markt fungiert.

Text: BASF

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert