Für Unternehmen im Bausektor kann der Entscheid, elektrisch betriebene Baufahrzeuge wie Bagger und Lader einzusetzen, einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Die Stiftung Klik unterstützt die Investition mit einem Förderbeitrag.

Stiftung Klik: Fördert den Einsatz von E-Baufahrzeugen

(PM) Die Stiftung Klik fördert seit dem 1. Februar den Einsatz von E-Baufahrzeugen mit CHF 200 pro reduzierte Tonne CO₂. Dabei wird die voraussichtliche Emissionsreduktion der ersten 5 Jahre vorfinanziert und bereits nach der Inbetriebnahme ausbezahlt. Mit dem gesamten Förderbeitrag werden die Investitionsmehrkosten bis zu 85 % gedeckt. (Article en français >>)


Für Unternehmen im Bausektor kann der Entscheid, elektrisch betriebene Baufahrzeuge wie Bagger und Lader einzusetzen, einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Baufahrzeuge werden hauptsächlich mit Diesel betrieben. Seit 2010 zeigt sich ein deutlicher Anstieg der Betriebsstunden von Baumaschinen (+76 %). Der Non-Road-Sektor trägt allein rund 15 % zum CO₂-Ausstoss durch fossile Treibstoffe bei (Quelle: Bundesamt für Umwelt).

Weitere Informationen >>

Text: Stiftung Klimaschutz und CO₂-Kompensation Klik

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert