Annette Ramezanian wird in ihrer neuen Funktion Mitglied der fünfköpfigen Geschäftsleitung des ENSI. Seit 2008 ist sie in verschiedenen Funktionen beim ENSI tätig und leitet seit 2020 die Sektion Werksinspektion. Bild: Ensi

ENSI: Annette Ramezanian übernimmt Leitung des Aufsichtsbereichs Kernkraftwerke

(ENSI) Der ENSI-Rat hat am 1. November 2021 Annette Ramezanian zur neuen Leiterin des Bereichs Aufsicht Kernkraftwerke des Eidgenössischen Nuklearsicherheitsinspektorats ENSI gewählt. Sie wird ihr Amt am 1. Januar 2022 antreten. (Texte en français >>)


Die promovierte Physikerin und Diplom-Volkswirtin und bisherige Leiterin der Sektion Werksinspektion wird damit Nachfolgerin von Georg Schwarz, der bis zu seiner Pensionierung als Senior-Experte weiterhin für das ENSI tätig sein wird.

Mitglied der fünfköpfigen Geschäftsleitung
Annette Ramezanian wird in ihrer neuen Funktion Mitglied der fünfköpfigen Geschäftsleitung des ENSI. Sie verfügt über langjährige sowie breite Expertise in der Aufsichtstätigkeit und Überprüfung der Sicherheit nuklearer Kernanlagen wie auch in der Anlagentechnik. Seit 2008 ist sie in verschiedenen Funktionen beim ENSI tätig und leitet seit 2020 die Sektion Werksinspektion.

In ihren vorherigen Funktionen war sie Fachexpertin und Inspektorin in den Bereichen probabilistische Sicherheitsanalysen, Störfallauswirkungen und Notfallschutz und führte als Projektleiterin mehrere periodische Sicherheitsüberprüfungen durch. Ausserdem vertritt Annette Ramezanian das ENSI international, u.a. als National Coordinator des Incident Reporting Systems der Internationalen Atomenergie-Agentur IAEA.

Referentin für Reaktorsicherheit
Vor ihrer Tätigkeit beim ENSI arbeitete sie mehrere Jahre als Referentin für Reaktorsicherheit im Umweltministerium des Landes Baden-Württemberg und als stellvertretende Referatsleiterin im Sozialministerium des Landes Schleswig-Holstein, wo sie u.a. atomrechtliche Genehmigungs- und Aufsichtsverfahren durchführte.

Annette Ramezanian studierte an der Université de Grenoble Physik, wo sie 1993 promovierte. Zudem promovierte sie im Jahr 1994 an der Universität Karlsruhe. Annette Ramezanian verfügt zusätzlich über ein Diplom zur Volkswirtin von der Fernuniversität Hagen.

Text: Ensi

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert