Der Windpark soll Anfang 2023 in Betrieb genommen werden und jährlich über 1.1 Milliarden Kilowattstunden Windenergie produzieren. Bild: Siemens Gamesa

Prime Capitals Erneuerbare Energie-Fonds: Investiert in grossen Onshore-Windpark in Schweden

(ee-news.ch) Prime Capital AG hat das Closing seines ersten Investments für den neu aufgelegten Prime Green Energy Infrastructure Fund (PGEIF) bekanntgegeben. Das Projekt Björnberget in Mittelschweden ist eines der grössten Onshore-Windprojekte in Europa und wurde von RES entwickelt, dem weltweit grössten unabhängigen Renewable Energy-Konzern, der sich auf Entwicklung, Bau und Betrieb von Anlagen für Erneuerbare Energien konzentriert.


Der Baubeginn ist noch in diesem Jahr geplant. Prime Capital hat das Projekt mit den neusten Technologien von Siemens Gamesa Renewable Energy (SGRE) optimiert (siehe ee-news.ch vom 15.10.20 >>) und den Co-Investor Enlight Renewable Energy (Enlight) ins Boot geholt, einen börsennotierten, unabhängigen Energieerzeuger mit Sitz in Israel. Der Windpark soll Anfang 2023 in Betrieb genommen werden und jährlich über 1.1 Milliarden Kilowattstunden Windenergie produzieren.

Der PGEIF fokussiert sich auf Windenergieanlagen in Skandinavien, die nicht von staatlicher Unterstützung abhängen und die niedrigsten Stromerzeugungskosten in Europa haben. Prime Capital befindet sich in exklusiven Verhandlungen mit einem globalen Technologie-Konzern über ein 10- bis 12-Jahres-Power Purchase Agreement (PPA), das rund die Hälfte der Energieproduktion des Projektes umfasst.

Text: ee-news.ch, Quelle: Prime Capital AG

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert