Die beiden Unternehmen nutzen damit die erst kürzlich eingeführte und von Sonnen erstmals praktisch umgesetzte Möglichkeit der Bildung von Reservegruppen. Bild: Sonnen

Sonnen und Next Kraftwerke: Kooperieren dank Bildung von Reservegruppen bei Lieferung von Primärregelleistung

(PM) Sonnen GmbH und Next Kraftwerke GmbH haben eine Zusammenarbeit zur Lieferung von Primärregelleistung (FCR – Frequency Containment Reserve) vereinbart, um dem Stromnetz noch mehr gebündelte Reservekapazität aus vernetzten Batterieheimspeichern bereitzustellen. Dazu nutzen die Unternehmen Reservegruppen, die je eine Leistung von zwei Megawatt bündeln.


Im Rahmen der Kooperation übernimmt Sonnen die Aggregation, Steuerung und Verfügbarkeitsberechnung der flexiblen Batterieleistung, während Next Kraftwerke als Marktpartner die sichere Anbindung des Batterieschwarms an die Leitstellen der Übertragungsnetzbetreiber und Regelenergiemärkte sowie die Gebote und deren Abrechnung verantwortet. Die beiden Unternehmen nutzen damit die erst kürzlich eingeführte und von Sonnen erstmals praktisch umgesetzte Möglichkeit der Bildung von Reservegruppen. Reservegruppen ermöglichen eine sichere und kosteneffiziente Bündelung von Kleinstanlagen bis 25 kW, damit auch diese ihren Beitrag an den Regelleistungsmärkten für eine Stabilisierung des Stromnetzes leisten können.

Weitere Heimspeicher aggregiert
Nach einer erfolgreichen Testphase sollen weitere Heimspeicher aggregiert und am FCR-Markt angeboten werden. In diesem Rahmen wird zudem geprüft, ob die aggregierte Reservekapazität auch auf weiteren Märkten angeboten werden kann. Dafür kommen sowohl weitere Regelzonen im europäischen Ausland als auch die Einbeziehung weiterer Reserveprodukte wie Sekundärregelleistung oder Minutenreserve in Frage.

Text: Sonnen GmbH

show all

1 Kommentare

Max Blatter

Solche Vereinbarungen sind ein gutes Beispiel dafür, wie das Zusammenspiel von PV-Produktionsanlagen und Elektrizitätsnetzen funktionieren kann und muss.

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert