Als Grund für die Weiterentwicklung seiner Lithium-Ionen-Batteriesysteme gibt Akasol die steigenden Reichweitenanforderungen für eine flächendeckende Elektrifizierung des Nutzfahrzeugmarkts an. ©Bild: Akasol

Akasol: Nimmt neue Fertigungslinie für Lithium-Ionen-Batteriesysteme mit höherer Kapazität früher als geplant in Betrieb

(ee-news.ch) Akasol hat seine zweite Serienproduktionslinie für Lithium-Ionen-Batteriesysteme am Produktionsstandort Langen bei Darmstadt sechs Monate früher als geplant in Betrieb genommen. Damit will das das Unternehmen seine jährliche maximale Produktionskapazität in Langen gegenüber dem Jahr 2019 auf bis zu 800 MWh verdoppeln.


Bisher hat Akasol auf der 2017 in Betrieb genommenen Produktionslinie Hochleistungs-Batteriesysteme der ersten Generation hergestellt. Mit dem Start der Produktion der zweiten Batteriesystemgeneration auf der neuen Serienproduktionslinie (Langen II) sowie der weiteren Automatisierung bereits bestehender Anlagen will Akasol nicht nur die Kapazität, sondern auch die Produktivität innerhalb der Fertigung erhöhen.

Lieferkette funktioniert
Mit der Verbesserung von Organisation und Prozesse habe man auch die Möglichkeit, den aktuellen Zweischichtbetrieb auf einen Dreischichtbetrieb zu erweitern, so Akasol. Auch im Hinblick auf die aktuellen Covid-19-Entwicklungen sehe das Unternehmen seine Produktion zum aktuellen Zeitpunkt nicht als gefährdet. Nach heutigem Stand der Dinge gehe man davon aus, dass die Lieferkette funktioniere und die Materialverfügbarkeit für die kommenden Monate gesichert sei.

Als Grund für die Weiterentwicklung seiner Lithium-Ionen-Batteriesysteme gibt Akasol die steigenden Reichweitenanforderungen für eine flächendeckende Elektrifizierung des Nutzfahrzeugmarkts an. Ab Mitte 2020 wolle man den Serienkunden Batteriesysteme mit über 30 % zusätzlicher Energie bei gleichem Gewicht und gleichem Bauraum in Serie liefern. Akasol erwartet zwar eine kurzfristige Beruhigung der Nachfrage aufgrund der Massnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus, rechnet aber noch mit einem starken zweiten Halbjahr 2020. Das Unternehmen will auch seine Produktionskapazitäten in den USA ausbauen.

Text: ee-news.ch, Quelle: Akasol

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert