Der Kaufpreis beträgt insgesamt CHF 42.5 Millionen, davon sind bereits rund CHF 31 Millionen an Meyer Burger geflossen, der Rest folgt gestaffelt über die nächsten fünf Jahre.

Meyer Burger: Schliesst Verkauf des Firmengebäudes ab und teilt Verzögerung beim Grossauftrag für Heterojunction-Schlüsselequipment mit

(PM) Meyer Burger Technology hat den Abschluss des Verkaufs ihres Firmengebäudes am Hauptsitz in Gwatt (Thun) an den Helvetica Swiss Commercial Fund (HSC Fund) bekanntgegeben. Die Stadt Thun verzichtet auf ihr Vorkaufsrecht und hat die ausstehende Genehmigung zum Verkauf erteilt. Die Eigentumsübertragung erfolgte am 31. Oktober 2019.


Der Kaufpreis beträgt insgesamt CHF 42.5 Millionen, davon sind bereits rund CHF 31 Millionen an Meyer Burger geflossen, der Rest folgt gestaffelt über die nächsten fünf Jahre.

Grossauftrag verzögert sich

Am 22. Juli 2019 hatte Meyer Burger bekannt gegeben, dass ein Rahmenvertrag mit einem nordamerikanischen Start-up-Unternehmen für die Solarzellenproduktion für ihr Heterojunction (HJT)-Schlüsselequipment unterschrieben wurde (siehe ee-news.ch vom 22.7.19 >>). Das erwartete Vertragsvolumen betrage rund CHF 100 Mio., setze allerdings voraus, dass der Kunde eine Finanzierungsrunde erfolgreich abschliesse. Jetzt hat Meyer Burger bekannt gegeben, dass sich der Abschluss verzögern werde, da die Finanzierungsrunde noch nicht abgeschlossen sei. Man rechne frühestens in einigen Wochen mit dem Abschluss.

Text: Meyer Burger Technology AG

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert