Dies ist ein wichtiger Meilenstein für aventron. Einerseits wird die installierte Leistung der Gruppe deutlich über 500 MW steigen und der Anteil der Solarenergie im Portfolio gestärkt.

aventron: Baubeginn für 50 MW-Solarkraftwerk in Spanien und 6.5 MW Aufdachanlage in der Schweiz

(Anzeige) aventron hat Finanzierungsverträge für das 50 MW Solarkraftwerk Bargas unterzeichnet und startet die Bauphase des 95 Hektar grossen Projekts bei Toledo in Spanien, das ohne jegliche Förderung realisiert wird. Auf dem Dach der ALDI Suisse-Zweigniederlassung in Perlen LU entsteht in diesem Herbst eine 6.5 MW Photovoltaikanlage, die zweitgrösste der Schweiz.


Die Fremdfinanzierung für die Realisierung des 50 MW Bargas Projektes wurde mit der Banco Sabadell geschlossen. Es handelt sich um eine freistehende Photovoltaik Anlage mit einachsiger Nachführung der Module. Damit wird erreicht, dass die PV-Module immer im optimalen Winkel zur Sonne stehen und der Energieertrag erhöht wird. Mit dem Bau der Anlage ist der Generalunternehmer Solarpack Corporacion Tecnologica S.A. beauftragt, welcher nun die rund neunmonatige Bauzeit in Angriff nimmt. Mit der Inbetriebnahme wird das Solarkraftwerk Bargas jährlich 95 GWh sauberen Strom subventionsfrei in das Netz liefern.

Leistung steigt über 500 MW
Dies ist ein wichtiger Meilenstein für aventron. Einerseits wird die installierte Leistung der Gruppe deutlich über 500 MW steigen und der Anteil der Solarenergie im Portfolio gestärkt. Diese ist sehr komplementär zu dem bestehenden Wind- und Wasserkraftportfolio und stärkt die Diversifikation der Produktion insgesamt. Anderseits beweist aventron mit diesem Projekt, dass grosse Solarkraftwerke bereits heute subventionsfrei und frei von Einspeisevergütungen wettbewerbsfähig betrieben werden können. Dr. César Alcazar Santos, Leiter von aventron España SL: «Als engagierter Akteur im europäischen  Energiesektor gestalten wir die Zukunft mit und leisten einen wesentlichen Beitrag für erneuerbare Stromproduktion. Nach 3 Jahren intensiver Arbeit und enger Zusammenarbeit mit unserem lokalen Entwicklungspartner sind wir stolz darauf, das 50 MW Solarprojekt Bargas nun in die Bauphase nehmen zu können».

Das Bargas-Projekt ist eines der ersten seiner Art und wegweisend für den weiteren Verlauf der europäischen Energiewende.

Eine der grössten der Schweiz
Mit einer Fläche von 45’000 m2 – das entspricht rund sechs Fussballfeldern – und einer installierten Leistung von 6’460 Kilowatt Peak ist die Solaranlage über 1000-mal so gross wie eine durchschnittliche Solaranlage auf einem Einfamilienhaus und zählt somit zu den Grössten ihrer Art in der Schweiz. ALDI Suisse stellt die Infrastruktur dafür bereit und ermöglicht damit die künftige Nutzung des überaus grossen Daches zur Stromproduktion. Die Anlage wird nachhaltig produzierten Strom für 2000 Haushalte bereitstellen.

Eigenverbrauch und Stromabnahmevertrag mit Primeo Energie
Der produzierte Strom wird zu rund einem Viertel vor Ort verbraucht. Die restlichen Dreiviertel werden über einen langjährigen Stromabnahmevertrag mit der Primeo Energie AG vermarktet. Die Absicherung des Stromverkaufs über einen langfristigen Stromabnahmevertrag ist im Bereich der Solarenergie innovativ und wegweisend für die Zukunft jenseits von fixen Einspeisevergütungen. 

Dies ist ein wichtiger Meilenstein für aventron. Mit der Umsetzung des Projektes festigt aventron ihre Position als führender Betreiber von Solaranlagen in der Schweiz. Die Solarenergie ist sehr komplementär zu dem bestehenden Wind- und Wasserkraftportfolio der aventron und stärkt die Diversifikation der Produktion insgesamt.

Text: aventron

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert