Während ein Teil der Bevölkerung auf ressourcenschonendere Technologien umschwenkt, vergrössert sich die Belastung des Klimas durch einen anderen Teil der Gesellschaft, die grössere und schwerere Fahrzeuge kaufen.

AEE Suisse: Emission von neuen Personenwagen, ein Hohn für den Klimaschutz!

(AEE Suisse) Die diesjährigen Zahlen zum Treibstoffverbrauch und CO2 Emissionen von neuen Personenwagen sind schockierend (siehe ee-news.ch vom 4.7.19 >>). Die 300'000 Neuzulassungen in der Schweiz verbrauchen mehr Treibstoff und haben höhere Emissionswerte als letztes Jahr. Die AEE Suisse fordert, dass darum die CO2 Abgaben auf Treibstoffe ausgeweitet werden.


Weltweit wird die Dringlichkeit, klimaschonende Massnahmen zu ergreifen, anerkannt. Doch in der Schweiz hat nicht ein Kanton die gesetzlichen Anforderungen von 130g CO2/km bei Neuzulassungen erreicht. Im Gegenteil; die Emissionswerte 2018 sind gemäss dem aktuellen BFE-Bericht sogar noch gestiegen.

Trotz Anstieg Verkäufe Elektrofahrzeuge
Diese Zahl ist zusätzlich in Relation zu setzen: Es wurden noch nie so viele Elektrofahrzeuge zugelassen wie 2018 (3% der Neuzulassungen). Trotzdem haben die durchschnittlichen Emissionswerte (138g CO2/km) zugenommen. Mit anderen Worten: Während ein Teil der Bevölkerung auf ressourcenschonendere Technologien umschwenkt, vergrössert sich die Belastung des Klimas durch einen anderen Teil der Gesellschaft, die grössere und schwerere Fahrzeuge kaufen. Diese unnötige Belastung wird im heutigen System nicht verursachergerecht angelastet. Es kann nicht sein, dass die Gesellschaft die Folgen der Umweltbelastung Einzelner bezahlen muss. Um diesen Missstand zu lösen, gibt es eine einfache politische Lösung:

«Die AEE SUISSE fordert, dass die CO2 Abgaben auf Treibstoffe ausgeweitet werden.»

Die nationale Politik hat es in der Hand mit einem griffigen CO2 Gesetz die Voraussetzung für einen wirksamen Klimaschutz zu schaffen. Das ermöglicht wiederum einen starken Heimmarkt für Unternehmen, die innovative und nachhaltige Lösungen für globale Märkte anbieten. Die Energiewende ist eine wirtschaftliche Chance für die Schweiz. Verschiedene Mitglieder der AEE Suisse bieten Lösungen für eine nachhaltige Mobilität an, die das Klima schonen und in der Gesamtbetrachtung günstiger sind. Diese Lösungen stehen in Form von unterschiedlichen Technologien zur Verfügung. Wir müssen sie nur einsetzen.

Text: AEE Suisse

show all

4 Kommentare

Max Blatter

Ja, es ist ein Hohn! Und für einmal sind weder die Politik noch die Unternehmen schuld, sondern die Konsumentinnen und Konsumenten, die treibstoff-saufende Allrad-SUV-Monster kaufen. [Achtung Sarkasmus:] Verständlich; die miserabel ausgebauten Strassen im Entwicklungsland Schweiz, mit Fahrbahnen aus reinem Schlamm und voller Schlaglöcher, verlangen natürlich nach solchen Fahrzeugen! [Ende Sarkasmus, aber ich rege mich noch immer auf!]

Jürgen Baumann

Reservation des Überholstreifens für Elektrofahrzeuge. Verbrenner nur auf dem Hauptfahstreifen erlaubt.

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert