Der Bericht Solar Heat Worldwide 2019 enthält Marktdaten zu installierten Kapazitäten und Kosten sowie zum Marktanteil verschiedener Solarthermieanwendungen in 68 Ländern sowie Beispiele von kommerziellen Anwendungen und Wärmegestehungskosten.

Positiver Trend: Die Mehrheit der grossen Märkte für solares Heizen und Kühlen ausserhalb Chinas meldete 2018 steigende Umsätze. Quelle: Solar Heat Worldwide

90 PVT-Kollektoren versorgen ein Hotel in Spanien mit Wärme und Strom. Bild: Endef

Bericht Solar Heat Worldwide 2019: Weltweite Trendwende - Megawattanlagen sind auf dem Vormarsch

(PM) Erstmals seit 2015 stieg die Nachfrage in den meisten grösseren Märkten der Solarwärme und solare Kühlung ausserhalb Chinas. Das zeigt der vom Solar Heating and Cooling Program (IEA SHC) der Internationalen Energieagentur im Juni veröffentlichte Bericht Solar Heat Worldwide 2019. Die Branche setzte 16.9 Mrd USD um und beschäftigt 672‘000 Mitarbeitende.


„Der Bericht hebt den signifikanten Einfluss der solaren Wärme- und Kältetechnologien auf den Klimaschutz hervor“, sagt Daniel Mugnier, Vorsitzender des IEA SHC-Programms. SHC-Systeme mit einer Gesamtleistung von 480 GWth (686 Mio. m²), die 2018 weltweit in Betrieb waren, sparten 43 Mio. Tonnen Ölequivalent und vermieden 138 Millionen Tonnen an CO2-Emissionen. „Solares Heizen und Kühlen ist ein globales Geschäft mit 672‘000 Beschäftigten in diesem Sektor und einem Umsatz von rund 16.9 Milliarden USD im Jahr 2017“, ergänzt Mugnier.

Starke Wachstumsraten in 2018
Während der chinesische Markt im Jahr 2018 weiter schrumpfte, erzielten zehn der Top-20-Länder steigende Umsätze (siehe Grafik links). Polen verzeichnete aufgrund der Luftreinhaltepolitik in vielen Städten ein Plus von 179 % bei der Installation von Solarthermieanlagen und brach damit alle Rekorde. Dänemark ist nach wie vor das führende Land für solare Fernwärme und verbuchte 2018 einen deutlichen Anstieg der installierten Leistung (128 %). Indien belegte mit einer Wachstumsrate von 17 % Platz 3. Setzen sich diese positiven Trends fort, ist auch für 2019 mit einem globalen Marktwachstum zu rechnen.

Solare Fernwärme
Megawattanlagen sind auf dem Vormarsch. Mindestens 37 neue Grossanlagen (> 350 kWth) wurden 2018 in Betrieb genommen, um Fernwärmenetze und grosse Gebäude mit solarer Wärme zu versorgen – eine deutliche Steigerung gegenüber 17 Anlagen im Vorjahr. Insgesamt waren Ende 2018 mindestens 339 grosse Solarthermieanlagen mit einer Gesamtleistung von 1,35 GWth (1.93 Mio. m² einschliesslich konzentrierender Systeme) in Betrieb.

Mehr als eine Million PVT-Einheiten
Die kombinierte Erzeugung von Solarstrom und Solarwärme mit demselben Kollektor - kurz PVT - wird immer beliebter. Der Bericht Solar Heat Worldwide bezieht diese Technologie erstmals mit Daten von zunächst 26 Herstellern in elf Ländern mit ein. Ihr Absatz belief sich auf mehr als eine Million Quadratmeter PVT-Kollektorfläche. Frankreich ist Marktführer im Bereich der installierten PVT-Fläche, gefolgt von Südkorea, China und Deutschland. Der Umfrage zufolge sind unverglaste wasserbasierte Kollektoren (57 %) und Luftkollektoren (41 %) die dominierenden Hybridkollektortechnologien auf dem Markt.

Globale Kennzahlen für Solares Heizen und Kühlen

Gesamtkapazität in Betrieb bis Ende 2018 (1)

480 GWth

Anstieg der Gesamtkapazität in Betrieb 2017/2018

+ 2 %

Klimaschutzbeitrag 2018

396 TWh erzeugte Solarenergie. ersetzt 43 Mio. Tonnen Öl, vermeidet 138 Mio. Tonnen CO2

Top-5-Länder: Neuinstallierte Kapazität in 2017 (2)

China, Türkei, Indien, Brasilien und USA

Top-5-Länder: Gesamtkapazität in Betrieb 2017 (2)

China, USA, Türkei, Deutschland und Brasilien

Top-5-Länder: Gesamtkapazität pro Kopf 2017 (2)

Barbados, Zypern, Österreich, Israel und Griechenland

1 Berücksichtigt wurden unverglaste und verglaste Flachkollektoren, Vakuumröhrenkollektoren mit Wasser als Energieträger sowie verglaste und unverglaste Luftkollektoren.

2 Berücksichtigt wurden unverglaste und verglaste wasserbasierte Kollektoren.

Solar Heat Worldwide
Erstmals im Jahr 2005 veröffentlicht, liefert Solar Heat Worldwide 2019 Marktdaten zu installierten Kapazitäten und Kosten sowie zum Marktanteil verschiedener Solarthermieanwendungen in 68 Ländern. Der 84-seitige Bericht enthält Kapitel über kommerzielle Anwendungen und Wärmegestehungskosten. Solar Heat Worldwide geniesst bei internationalen Organisationen wie REN21 und der International Renewable Energy Agency (IRENA) ein hohes Ansehen als Referenzquelle für Daten zum solaren Heizen und Kühlen. Die Studie lieferte erneut den wesentlichen Beitrag zu den Kapiteln über Solarwärme und -kühlung im Renewable 2019 Global Status Report (GSR) von REN21, eine der wichtigsten Beratungsgrundlagen für die Politik zu erneuerbaren Energien.

Bericht Solar Heat Worldwide 2019 >>

Text: Solar Heating and Cooling Technology Collaboration Programme der Internationalen Agentur (IEA SHC)

show all

1 Kommentare

Max Blatter

Gut so! Fotovoltaik und Solarthermie – es braucht beides.

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert