Gas-Oil-Nuclear- and Climat-Pressreview: Saudi Aramco will Fracking-Gas aus Texas importieren

(WS) Nicht Apple, Google oder Amazon sind gemäss der New York Times die weltweit wertvollsten Firmen, sondern Saudi Aramco. Lesen Sie den Pressreview von Walter Stocker, Geologe und ehemaliger Präsident von ASPO Schweiz, zum Beispiel darüber, dass Saudi Aramco vor hat, Fracking-Gas aus Texas zu importieren, die US-Fracking-Industrie pro Vierteljahr 9 Mrd. US$ vernichtet oder die Tag-Träumerei über die Kernfusion.

 


SAUDI ARAMCO

Bis vor kurzem ist man davon ausgegangen, dass die wertvollsten Firmen bei den 5 grossen Technologiefirmen (Apple, Google, Amazon, Facebook, Microsoft) zu suchen sind. Nun meldet die New York Times (kein Aprilscherz), dass Saudi Aramco bei weitem die wertvollste Firma weltweit seit: https://www.nytimes.com/2019/04/01/business/saudi-aramco-profit.html?searchResultPosition=1

Wie wertvoll die Firma ist, zeigte sich auch am Geldmarkt, wo Saudi Aramco Papiere über Erwarten erfolgreich waren: https://www.nytimes.com/2019/04/08/business/saudi-aramco-bonds.html?searchResultPosition=1

Aber Saudi Aramco geht noch weiter und investiert in Bereiche jenseits von Rohöl und dehnt seinen Einflussbereich Richtung Osten (Asien) aus: https://www.economist.com/business/2019/04/20/saudi-aramco-looks-downstream-and-east

Das neue Geschäftsmodell von Saudi Aramco sieht auch vor Gas aus Texas (Fracking) zu importieren. Obwohl Saudi Arabien selber grosse Gasvorkommen hat, wird dieses jedoch hauptsächlich in die Erdölfelder zurückgepumpt, um deren Förderquote zu verbessern: https://www.nytimes.com/2019/05/22/business/energy-environment/saudi-arabia-us-natural-gas.html?searchResultPosition=1

In Bezug auf die Sicherheit der Förderanlagen bleibt Saudi Aramco jedoch verletzlich. Dies haben kürzlich Drohnenangriffe durch Rebellen aus dem Jemen gezeigt. Auch sind vermehrt Cyberangriffe von unbekannter Seite auf Saudi Aramco Anlagen durchgeführt worden: https://www.nytimes.com/2019/05/17/world/middleeast/saudi-oil-risk.html?searchResultPosition=1

US ENERGIEPOLITIK
Präsident Trump setzt Druck auf, um den Bau Erdöl- und Gas-Pipelines zu beschleunigen: https://www.nytimes.com/2019/04/10/business/energy-environment/trump-oil-gas-pipelines.html?searchResultPosition=1

Das US Innenministerium lockert die Sicherheitsvorschriften für Offshore-Bohrungen, welche nach der „Deepwater Horizon“ Katastrophe eingeführt wurden. So hofft die Trump Regierung die Kosten für die Förderfirmen zu senken. Mit anderen Worten, eine weitere Subvention für die fossilen Energien: https://www.nytimes.com/2019/05/02/climate/offshore-drilling-safety-rollback-deepwater-horizon.html?searchResultPosition=1

The Economist analysiert die Marktmacht der „young energy superpower“ USA, und die Möglichkeiten, die „rogue petrostates“ herausfordern zu können: https://www.economist.com/finance-and-economics/2019/04/25/america-wants-to-challenge-rogue-petrostates

ERDOEL TEXAS
Wie die Fracking Industrie immer noch und immer wieder an neues Geld kommt, bleibt nach wie vor ein Rätsel, zumal sie pro Vierteljahr 9 Mrd. US$ vernichtet und auch in naher Zukunft kaum Gewinn einfahren kann. Für Schlagzeilen sorgten aber die Kaufabsichten renommierter Erdölkonzerne für Andarko, welche die grössten Konzessionen im „Permian“ Becken von Texas besitzt. Zuerst war ein Angebot von US$ 33 Milliarden von Chevron auf dem Tisch:

https://www.nytimes.com/2019/04/12/business/chevron-anadarko-petroleum.html?searchResultPosition=1

www.economist.com/business/2019/04/13/chevron-is-buying-anadarko-for-33bn

https://www.economist.com/business/2019/04/20/chevron-buys-anadarko-for-its-shale-assets

Dann kam Occidental, unterstützt von Warren Buffet, auf den Plan, mit US$ 38 Milliarden:
https://www.nytimes.com/2019/04/24/business/dealbook/occidental-anadarko-chevron.html?searchResultPosition=1

https://www.nytimes.com/2019/04/30/business/energy-environment/warren-buffett-occidental-anadarko.html?searchResultPosition=3

https://www.nytimes.com/2019/05/06/business/energy-environment/anadarko-occidental-chevron.html?searchResultPosition=2

Und der Gewinner, bei US$ 57 Milliarden, ist am Schluss Occidental:
https://www.economist.com/business/2019/05/11/occidental-petroleum-has-bid-57bn-for-anadarko

https://www.nytimes.com/2019/05/09/business/chevron-anadarko-occidental-permian.html?searchResultPosition=2

OELPREIS UND US SANKTIONEN
The Economist vom 3. April 2019 illustriert wie das Finanzkasino für die Erdöl „Futures“ (Erdölpreise in der Zukunft) funktioniert: https://www.economist.com/finance-and-economics/2019/04/04/how-betting-on-oil-prices-greases-the-industrys-wheels

Die US Iran Politik wird unweigerlich einen Einfluss auf die Erdölpreise haben: https://www.nytimes.com/2019/04/15/world/middleeast/us-china-india-venezuela-iran-oil.html?searchResultPosition=1

Inklusive auf die Benzinpreise in den USA selber: https://www.nytimes.com/2019/04/21/us/politics/us-iran-oil-sanctions.html?searchResultPosition=1

Aber wird China mitspielen?: https://www.nytimes.com/2019/04/22/world/middleeast/us-iran-oil-sanctions-.html?searchResultPosition=1

The Economist argumentiert, dass das neue Sanktionsregime der USA gegen den Iran das Potenzial hat die Erholung der Weltwirtschaft abzuwürgen: https://www.economist.com/leaders/2019/04/27/rising-oil-prices-could-prevent-a-world-economic-rebound

KLIMAWANDEL
Weil die Erdölfirmen in der Klimafrage immer mehr unter Druck geraten, investieren sie nun zunehmend in sogenanntes „Carbon Engineerin“. Ob dies dem Klima entscheidend hilft bleibt fraglich: https://www.nytimes.com/2019/04/07/business/energy-environment/climate-change-carbon-engineering.html?searchResultPosition=1

Gleichzeitig kommen die Erdölkonzerne von Seiten der Anleger unter Druck, die sich unter anderem über die „Carbon Bubble“ Sorgen machen: https://www.economist.com/business/2019/05/30/oil-majors-face-shareholder-resolutions-on-climate-change

Grossbritannien zielt auf „Carbon Neutral By 2050“. Wenn auch ambitiös, ob das genügt?: https://www.economist.com/britain/2019/05/02/britains-net-zero-carbon-target-is-one-of-the-worlds-most-ambitious

Gemäss einer Studie der Standford University hat sich die Ungleichheit zwischen Norden und Süden durch den Klimawandel verschärft: https://www.nytimes.com/2019/04/22/climate/climate-change-global-wealth-gap.html?searchResultPosition=1

Zudem trägt der Klimawandel entscheidend zu vielen bewaffneten Konflikten bei. So zum Beispiel im Darfur oder in Syrien: https://www.economist.com/international/2019/05/25/how-climate-change-can-fuel-wars

US KLIMAWANDEL
Könnte Donald Trumps Haltung zum Klimawandel sich bei den nächsten Wahlen gegen ihn wenden?: https://www.nytimes.com/2019/04/09/opinion/trump-2020-green-deal.html?searchResultPosition=1

Wie kann das „New Green Deal“ in einer Markt orientierten Wirtschaft gedeihen?: https://www.nytimes.com/2019/04/18/opinion/green-new-deal-climate.html?searchResultPosition=1

Auch in der Republikanischen Partei scheint langsam ein Umdenken in Sachen Klimawandel stattzufinden: https://www.nytimes.com/2019/04/30/climate/republicans-climate-change-policies.html?searchResultPosition=1

Das seit Ende 2018 demokratisch dominierte Repräsentantenhaus stimmt für eine Verbleib der USA im Pariser Klimaabkommen: https://www.nytimes.com/2019/05/02/climate/congress-paris-climate-agreement.html?searchResultPosition=1

Die schweren Überschwemmungen im Mittleren Westen tragen ebenfalls zu einem Umdenken bei: https://www.economist.com/united-states/2019/05/30/floods-and-storms-are-altering-american-attitudes-to-climate-change

NUKLEAR
Im New York Review of Books drei neue Bücher zu Chernobyl: https://www.nybooks.com/articles/2019/04/04/chernobyl-syndrome/

Der Glaube an die Kernenergie, und dass sie uns vor dem Klimawandel bewahren kann, ist noch nicht gestorben. Hier ein Artikel in der New York Times und die Reaktionen darauf: https://www.nytimes.com/2019/04/06/opinion/sunday/climate-change-nuclear-power.html?searchResultPosition=1

https://www.nytimes.com/2019/04/09/opinion/letters/nuclear-energy.html

https://www.nytimes.com/2019/04/19/opinion/letters/renewable-energy.html

Das im Jahre 1979 schwer beschädigte Kernkraftwerk „Three Mile Island“ in den USA wird nun definitiv stillgelegt: https://www.nytimes.com/2019/05/08/us/three-mile-island-shut-down.html?searchResultPosition=1

Und wenn sich die Kernenergie (Kernspaltung) langsam verabschiedet, geht die Träumerei bei der Kernfusion weiter: https://www.nytimes.com/2019/05/13/business/fusion-energy-climate-change.html?searchResultPosition=1

ERNEUERBARE
Bill McKibben im New York Review of Books zur Zukunft ohne fossile Energien: https://www.nybooks.com/articles/2019/04/04/future-without-fossil-fuels/

Mobilität in China, elektrisch, autonom und sharing: https://www.economist.com/briefing/2019/04/04/chinas-plans-for-the-electrified-autonomous-and-shared-future-of-the-car

Batterietechnologie und die grossen Autobauer: https://www.economist.com/business/2019/04/17/big-carmakers-are-placing-vast-bets-on-electric-vehicles

Dänischer Windenergiepionier versucht sich in den USA: https://www.nytimes.com/2019/05/09/climate/orsted-offshore-wind-power-climate-change.html?searchResultPosition=1

©Pressreview: Walter Stocker, Geologe und ehemaliger Präsident von ASPO Schweiz

show all

1 Kommentare

Max Blatter

Dieser "Artikel" ist journalistisch eine absolute Katastrophe und würde nicht in die ee-news gehören! Es beginnt bei den Fehlern in der Schlagzeile ("importiern" statt "importieren") und im Lead ("Appel" statt "Apple", "zum Beispiel über darüber" statt "zum Beispiel darüber", "vor hat" statt "vorhat").

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert