Ocean Sun entwickelt schwimmende PV-Systeme und betreibt bereits mehrere Pilotanlagen. GCL System stellt Solarmodule her. Gemeinsam wollen die Partner die Entwicklung schwimmender Solarlösungen vorantreiben.

GCL und Ocean Sun: Wollen bei schwimmenden Solarlösungen zusammenarbeiten

(ee-news.ch) GCL System und Ocean Sun werden bei der Entwicklung eines PV-Moduls für die schwimmende Solarlösung von Ocean Sun und für schwimmende Solaranlagen im Allgemeinen zusammenarbeiten. Die Partnerschaft wurde am 4. Juni während der PV Power Expo 2019 in Shanghai bekanntgegeben. Der Markt für schwimmende PV-Anlagen ist ein Wachstumsmarkt. Die Weltbank sieht für schwimmende Solaranlagen allein schon auf künstlichen Wasserspeichern ein Potenzial in TW-Höhe.


Ziel der Technologiepartnerschaft zwischen GCL und Ocean Sun ist es, PV-Module auf die schwimmende Lösung abzustimmen. Zudem soll durch die Kooperation das Konzept der schwimmenden Solaranlagen schneller vorangebracht werden. Ocean Sun entwickelt schwimmende PV-Systeme. Dabei werden Photovoltaikmodule auf eine hydroelastische Membran montiert. Das soll den Materialeinsatz verringern und eine direkte Kühlung der PV-Zellen bewirken, was die Produktionseffizienz erhöht. Ocean Sun betreibt bereits seit 2017 mehrere Pilot- und Demonstrationsanlagen in Europa und Asien. GCL System ist ein chinesischer Hersteller von Solarmodulen, der derzeit über fünf Produktionsstandorte auf dem chinesischen Festland und einen in Vietnam verfügt. Insgesamt betrage die Produktionskapazität 6 GW, dazu komme noch die Kapazität von 2 GW für die Fertigung hocheffizienter Batterien, erläutert das Unternehmen.

Text: ee-news.ch, Quelle: GCL System Integration

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert