31. Mai 2019

Die vielen selbstgebauten Solar-Modellautos sahen nicht nur toll aus, sie waren trotz einiger Wolken auch richtig schnell. Bild: Solarplattform Seeland

Solarcup Seeland: Kurz vor dem Regen ins Ziel geflitzt

(PM) Bereits zum 2. Mal fand am 25. Mai der Solarcup Seeland statt. Über 40 Teams nahmen am Rennen mit ihren selbstgebauten, solarbetriebenen Mini-Modellautos teil. Ausgezeichnet wurden aber nicht nur die schnellsten, sondern auch das kreativste Fahrzeug. Trotz vereinzelter Wolken flitzten alle Solarmobile ins Ziel und sorgten für echtes Rennfieber am Stedtlifest in Nidau.


Unter den Teilnehmenden waren Schülerinnen und Schüler, Familien sowie Tüftler und Organisationen. Um Punkt neun standen die ersten Teams im Startbereich der acht Meter langen Rennstrecke bereit. Kurz darauf flitzten die ersten zwei Solarmobile erfolgreich ins Ziel, gefolgt von weiteren spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen.

«Turboschnecke» gewinnt
Nach den Schulen starteten die Familien und anschliessend die Kategorie «Tüftler & Organisationen». Die vielen selbstgebauten Solar-Modellautos sahen nicht nur toll aus, sie waren trotz einiger Wolken auch richtig schnell. Doch schneller als das des stolzen Siegerteams «Turboschnecke» war keines der anderen Solarmobile.

«LeBeLe-Racing» mit Flammenwerfer
Neben dem schnellsten wurde auch das kreativste SolarFahrzeug ausgezeichnet. Den Kreativpreis holte sich das Team «LeBeLe-Racing» mit ihrem Flammenwerfer. Doch auch neben der Rennbahn gab es einiges zu entdecken. So konnte man an der Fachausstellung spannendes über effiziente Energienutzung und über die Möglichkeit eines eigenen Solardachs am Stand von Energy Optimizer und der GLB erfahren. Mit den Elektroautos der AMAG Biel konnte man zudem eine Spritzfahrt unternehmen.

Ein voller Erfolg
Für die Solarregion Seeland und die Energiestädte Biel, Brügg, Lengnau, Lyss und Nidau war der 2. Solarcup Seeland ein voller Erfolg. «Es freut uns sehr, dass auch dieses Jahr wieder so viele schöne und schnelle Solarmobile am Seeländer Solarcup teilnahmen und wir freuen uns schon heute auf die dritte Ausgabe des Rennens», sagt Maja Bühler Gäumann, Präsidentin der Solarplattform Seeland.

Text: Solarregion Seeland

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Projektleiter Solar Nordwestschweiz 100% (m/w)

Bauen Sie mit an der EnergiezukunftDie AGROLA AG ist eine Tochtergesellschaft der fenaco Genossenschaft und ein führender Energieanbieter in der Schweiz. Das umfangreiche Angebotsportfo...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us

In order to provide the best quality for you, our system uses "cookies", which are stored on your device. Cookies are necessary to identify what information (job advertisement, questionnaire, etc) you have already seen. IP address is used for the same purposes as described above.

When creating a profile, applying to the newsletter, job subscriptions and etc, you agree that the data, which you have entered, will be stored and processed in the system in order to provide services, which you have applied for.

We do NOT sell your personal data to any 3rd party services.

You must be 18 or older years old to use our services. If you are underage, you must have a permission to use our services from your parent or guardian. It is necessary in order to store and process your data.

By continuing to use our services, you agree with the these terms. You can withdraw your agreement at any time, by deleting cookies from your device and by sending request for deleting your data to the administrator.

Close