Insgesamt wurden für den Batteriegrossspeicher Bennewitz 18 Container mit mehr als 10‘500 Batterie-Zellen sowie neun Batterie-Wechselrichter hochwassersicher auf Sockeln aufgestellt und an das Stromnetz angeschlossen. ©Bild: SMA

SMA: Zweiter grosser Upside-Batteriespeicher geht in Sachsen in Betrieb

(PM) Ein weiteres grosses Batteriespeicher-Projekt der Upside Group mit einer Systemlösung der SMA Solar Technology ist im sächsischen Bennewitz in Betrieb gegangen. Der Speicher mit Blei-Carbon-Batterien und mit einer Leistung von 16 Megawatt gleicht Netzschwankungen aus und ermöglicht so unter anderem eine höhere und bessere Integration von erneuerbaren Energien in das Stromnetz. SMA Sunny Central Storage Batterie-Wechselrichter und ein SMA Hybrid Controller sorgen für das Laden und Entladen der Batterien.


Seinen ersten wichtigen Einsatz habe der Grossspeicher erfolgreich absolviert, noch bevor er offiziell in Betrieb genommen wurde, erläutert Enrique Garralaga Rojas, der Geschäftsführer der SMA Sunbelt Energy GmbH. Im Januar wäre es in Europa aufgrund eines starken Frequenzabfalls auf unter 50 Hz beinahe zu einem grossen Blackout gekommen. Dank des Einsatzes von Batteriespeichern wie dem in Bennewitz habe ein Ausfall der Stromversorgung verhindert werden können, so Enrique Garralaga Rojas weiter.

Stabilisierung des mitteleuropäischen Stromverbundnetzes
Der Blei-Carbon-Speicher in Bennewitz hat eine Kapazität von 25 MWh und dient wie die anderen Batteriespeichersysteme der Upside Group der Bereitstellung von netzdienlichen Leistungen. Durch den Einsatz der SMA Batterie-Wechselrichter könne das Be- und Entladen der Batterien gut geregelt werden. Damit trage der Grossspeicher nicht nur zur Netzentlastung in der gesamten Region, sondern auch zur Stabilisierung des mitteleuropäischen Stromverbundnetzes bei, er klärt Marc Reimer, Geschäftsführer bei Upside.

Für die SMA und den Investor Upside Invest ist Bennewitz bereits das zweite gemeinsame Projekt. Genauso wie im 25-MWh-Projekt in Langenreichenbach gleichen hier Blei-Carbon-Batterien von Narada und Sunny Central Storage Batterie-Wechselrichter Netzschwankungen aus und sichern die Netzstabilität. Insgesamt wurden für den Batteriegrossspeicher Bennewitz 18 Container mit mehr als 10‘500 Batterie-Zellen sowie neun Batterie-Wechselrichter hochwassersicher auf Sockeln aufgestellt und an das Stromnetz angeschlossen. Die Batterien kommen aus China, haben eine Lebensdauer von 20 Jahren und sind recyclebar.

Text: ee-news.ch, Quelle: SMA Solar Technology AG

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert