20. Mär 2019

Jetzt ist Zeit für den Frühjahrscheck Ihrer Solaranlage. Um Unfälle zu vermeiden, empfiehlt es sich, die Arbeiten von einem Fachbetrieb ausführen zu lassen. ©Bild: Grammer Solar / R. Ettl

Frühjahrscheck: Solaranlagen jetzt fit für die Sonnen-Saison machen!

(ee-news.ch) Der Frühling ist da. Die Sonne schickt bereits warme Strahlen. Nun wird es Zeit, die Solaranlage auf dem Dach für die Sonnensaison zu machen. Wind, Regen, Hagel oder auch Schnee haben die Solaranlage im Winter stark beansprucht und Spuren hinterlassen. Da gilt es, Laub und andere Verschmutzungen zu entfernen. Wichtig ist auch, die Solaranlage auf eventuelle Schäden zu überprüfen und diese zu reparieren. Denn Schmutz und Macken können erhebliche Ertragseinbussen bewirken.


Mehr als 80 Prozent der jährlichen Sonneneinstrahlung sind in den Monaten von März bis Oktober zu verzeichnen. Daher empfehle es sich, zu Saisonbeginn einen Fachbetrieb mit einem Frühjahrs-Check zu beauftragen und Verschmutzung sowie Winterschäden beseitigen zu lassen. Danach sei die Anlage wieder voll aufnahmefähig für die kommenden Sonnentage ist und könne möglichst hohe Erträge liefern, erläutert die Energieagentur Nordrhein-Westfalen (NRW).

Unfallgefahr nicht unterschätzen
Doch Vorsicht! Waghalsige Putzaktionen in Form einer eigenen Klettertour auf das Dach – das sollten Anlagenbesitzer unbedingt vermeiden. Die Unfallgefahr sei zu groß. Zudem könne die Solaranlage dabei beschädigt werden, fährt die Energieagentur fort. Sie empfiehlt den Abschluss eines Wartungsvertrags mit einem Fachbetrieb, der eine regelmäßige Kontrolle der Anlage vorsieht. So gerate die Wartung nicht in Vergessenheit und erfolge immer rechtzeitig.

Immer mehr Solaranlagen in Nordrhein-Westfalen
Die Nutzung der Photovoltaik ist eine wichtige Säule im Energiemix der Zukunft und zur Realisierung der Energiewende. In 2018 waren deutschlandweit circa 1.71 Millionen Solarstrom-Anlagen mit einer Leistung von 45‘929 Megawattk (MW) installiert. Diese hatten mit rund 44 Milliarden kWh klimafreundlich erzeugtem Strom einen Anteil von rund 8.7 Prozent an der deutschen Stromerzeugung. Diese Menge reicht rechnerisch aus, um circa 12.5 Millionen Haushalte ein Jahr lang mit elektrischer Energie zu versorgen. Die etwa 260‘000 in Nordrhein-Westfalen installierten Anlagen hatten eine Leistung von circa 4900 MW. Im Vergleich zum Vorjahr (2017: 189 MW gesamt) wurde der Zubau auf 281 MW in 2018 gesteigert. Damit liegt Nordrhein-Westfalen bundesweit hinter Bayern und Baden-Württemberg auf Platz 3 (ee-news.ch vom 22.2.2019 >>). Die Erzeugungskosten für Dachanlagen von Solarstrom liegen inzwischen mit 10 bis 16 Cent pro Kilowattstunde und somit unter den Bezugspreisen für Haushaltsstrom. So ist der Eigenverbrauch von Solarstrom derzeit auch wirtschaftlich attraktiv.

Text: ee-news.ch, Quelle: Energieagentur NRW

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Projektleiter/-in PV-Eigenverbrauch (80-100%)

Energie Zukunft Schweiz geht als treibende Kraft für eine zukunftsfähige Schweizer Energiewelt voran. Unser vielfältiges Expertenteam für Energiefragen hat das Ganze im Blick. Es unterstüt...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us

In order to provide the best quality for you, our system uses "cookies", which are stored on your device. Cookies are necessary to identify what information (job advertisement, questionnaire, etc) you have already seen. IP address is used for the same purposes as described above.

When creating a profile, applying to the newsletter, job subscriptions and etc, you agree that the data, which you have entered, will be stored and processed in the system in order to provide services, which you have applied for.

We do NOT sell your personal data to any 3rd party services.

You must be 18 or older years old to use our services. If you are underage, you must have a permission to use our services from your parent or guardian. It is necessary in order to store and process your data.

By continuing to use our services, you agree with the these terms. You can withdraw your agreement at any time, by deleting cookies from your device and by sending request for deleting your data to the administrator.

Close