11. Jul 2018

Empa, PSI und H2 Energy wollen ihre Kompetenzen bündeln und so der Brennstoffzelle zum Durchbruch verhelfen.

Empa: Will mit PSI und H2 Energy Entwicklung von Brennstoffzellen vorantreiben

(ee-news.ch) Um Brennstoffzellen weiterzuentwickeln und für einen Markteintritt vorzubereiten, verstärkt die Empa die Zusammenarbeit mit der H2 Energy Holding AG und dem Paul Scherrer Institut (PSI). Ziel der Partnerschaft ist, die Infrastruktur, das Technologiewissen, die Marktkenntnisse und das Applikationswissen von Empa, PSI und H2 Energy zu vernetzen und daraus einen wissenschaftlichen und kommerziellen Mehrwert zu schaffen.


Dabei wird angestrebt, Brennstoffzellensysteme für non-automotive Anwendungen zu entwickeln und herzustellen. Die Public Private Partnership (PPP) soll im dritten Quartal 2018 die Arbeit aufnehmen.

Drei Partner, ein Ziel
Im Zuge ihrer anwendungsorientierten Forschung konnte die Empa mit der Entwicklung einer wasserstoffbetriebenen Strassenkehrmaschine und der Demonstrationsplattform move aufzeigen, dass sich heutige Elektrolyseur-, Speicher- und Brennstoffzellensysteme sicher und zuverlässig betreiben lassen. Auch das Paul Scherrer Institut (PSI) forscht seit vielen Jahren zu Brennstoffzellen. In Zusammenarbeit mit Schweizer KMU sowie mit Automobilherstellern und -zulieferern weltweit forscht es im Bereich der Komponentenentwicklung und Diagnostik. Auf seiner ESI-Plattform (ESI = Energy System Integration) wird das PSI seinen Partnern nun auch eine Erprobungsinfrastruktur für grosse Brennstoffzellensysteme und deren Integration in übergeordnete Energiesysteme zur Verfügung stellen. Die Produktion von erneuerbarem Wasserstoff und die Belieferung der ersten öffentlichen Wasserstofftankstelle gehören zu den Kerntätigkeiten der H2 Energy. Zudem führt H2 Energy Projekte für die Anwendung von Wasserstoff in non-automotiven Anwendungen durch. Dabei hat sich H2 Energy umfangreiche Marktkenntnisse und detailliertes Applikationswissen angeeignet. Die Kompetenzen der drei Partner sollen durch die neu vereinbarte Zusammenarbeit (Public Private Partnership) gebündelt werden.

Text: ee-news.ch, Quelle Empa

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Aus gesundheitlichen Gründen Nachfolge gesucht für Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien

Standort: Berner Mittelland Kerntätigkeiten: Produkte Beratungen, Planungen, Installationen sowie Wartungen im Bereich ...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us

In order to provide the best quality for you, our system uses "cookies", which are stored on your device. Cookies are necessary to identify what information (job advertisement, questionnaire, etc) you have already seen. IP address is used for the same purposes as described above.

When creating a profile, applying to the newsletter, job subscriptions and etc, you agree that the data, which you have entered, will be stored and processed in the system in order to provide services, which you have applied for.

We do NOT sell your personal data to any 3rd party services.

You must be 18 or older years old to use our services. If you are underage, you must have a permission to use our services from your parent or guardian. It is necessary in order to store and process your data.

By continuing to use our services, you agree with the these terms. You can withdraw your agreement at any time, by deleting cookies from your device and by sending request for deleting your data to the administrator.

Close