Um Synergieeffekte zu erzielen, hat Vattenfall die Zertifizierungsmodule der drei Projekte in einen Prozess verschmolzen – von der ersten Designphase bis zur Herstellung, Installation und Inbetriebnahme der Windenergieanlagen. ©Bild: Vattenfall

TÜV SÜD: Zertifiziert neue dänische Offshore-Windparks

(ee-news.ch) TÜV SÜD begleitet die Realisierung der neuen Offshore-Windparks Danish Kriegers Flak in der dänischen Ostsee sowie Vesterhav Nord und Vesterhav Syd in der dänischen Nordsee. Der Auftrag von Vattenfall umfasst die Zertifizierungen der Design- und Fertigungsphase sowie der Transport-, Installations- und Inbetriebnahmephase.


Der Startschuss für den Bau der Windparks soll Anfang 2019 fallen. Die insgesamt 113 Windenergieanlagen der 8-Megawatt-Klasse werden eine elektrische Leistung von bis zu 950 MW haben und nach Fertigstellung den jährlichen Strombedarf von rund 1.3 Millionen dänischen Haushalten decken können. Vattenfall hat die Zertifizierungsmodule der drei Projekte in einen Prozess verschmolzen – von der ersten Designphase bis zur Herstellung, Installation und Inbetriebnahme der Windenergieanlagen. Damit will das Unternehmen signifikante Synergieeffekte zwischen den Windparks und den Zertifizierungsmodulen erzielen.

Designprüfung der Fundamente noch in diesem Sommer
Der Auftrag für TÜV SÜD umfasst die Zertifizierungen der Design- und Fertigungsphase sowie der Transport-, Installations- und Inbetriebnahmephase nach BEK73 (Executive Order from the Danish Ministry for Climate, Energy and Buildings No. 73). Nach erfolgreichem Abschluss der jeweiligen Zertifizierungsphasen werden die entsprechenden Projektzertifikate ausgestellt. In Rahmen der Zertifizierung prüfen die Windenergieexperten die Offshore-Fundamente, die Türme und Windenergieanlagen der Windparks. Die Designprüfung der Fundamente beginnt bereits im Sommer 2018.

Text: ee-news.ch, Quelle: TÜV Süd AG

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert