AMG erhöht seine EBITDA-Prognose für das Gesamtjahr 2022 auf eine Spanne von 175 bis 200 Mio. USD gegenüber der vorherigen Prognose („über 150 Mio. USD").

AMG Advanced Metallurgical Group N.V.: Erhöht Prognose für 2022 und kündigt Konsolidierung von Lithiumaktivitäten an

(PM) AMG Advanced Metallurgical Group N.V. erhöht seine Gewinnprognose für 2022 auf der Grundlage verbesserter Marktbedingungen bei Lithium sowie günstiger Bedingungen im gesamten Portfolio zu erhöhen.


AMG erhöht seine EBITDA-Prognose für das Gesamtjahr 2022 auf eine Spanne von 175 bis 200 Mio. USD gegenüber der vorherigen Prognose („über 150 Mio. USD").

Organisatorisch wird AMG seine Lithium-Wertschöpfungskette in einer Unternehmenseinheit mit dem Namen AMG Lithium zusammenfassen. AMG Lithium wird sowohl die brasilianischen Bergbau- und Aufbereitungsanlagen von AMG als auch das deutsche Hydroxidprojekt umfassen. Das neue Unternehmen wird von Fabiano Costa und Stefan Scherer als Geschäftsführer geleitet. AMG Lithium soll dabei langfristig den Wert der Lithium-Aktivitäten von AMG weiter steigern.

Text: AMG Advanced Metallurgical Group N.V.

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert