Im kommenden Jahresverlauf folgt die Gesamtausführung des Kesselhauses und der Anlagentechnik, sodass das Werk im ersten Quartal des Jahres 2022 offiziell die erste Einspeisung vornehmen kann. © Bild: Holzenergie Schweiz

Fontavis Renewable Infrastructure Fund Europe: Investiert in 49.9 MW Holzheizkraftwerk in Cuxhaven

(PM ) Im deutschen Cuxhaven entsteht ein neues Holzheizkraftwerk zur EEG-konformen Stromerzeugung aus Biomasse in Kopplung mit einem Fernwärmeversorgungsnetz. Die thermische Kapazität beläuft sich auf 49.9 MW mit erwarteten Absätzen von circa 140 Mio. kWh/a Strom und rund 22 Mio. kWh/a Wärme.


Ab dem nächsten Jahr wird im Cuxhavener Fischereihafen das in enger Abstimmung mit der Stadt Cuxhaven und dem Hafenbetreiber entwickelte Holzheizkraftwerk neben der Einspeisung der Elektrizität ins öffentliche Netz durch die angebotene Fernwärme private, gewerbliche wie auch kommunale Liegenschaften und Kunden versorgen.

Inbetriebnahme 2022
Durch erfolgreiche Teilnahme an der öffentlichen EEG-Auktion für Biomasse und mit Erteilung des Zuschlags wird das Werk nach Inbetriebnahme im Jahr 2022 über 20 Jahre durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz bei der Einspeisung von Elektrizität aus Biomasse gefördert werden. Bereits im September 2019 hat sich Fontavis für ihren Renewable Infrastructure Fund Europe an den Holzheizkraftwerken in Cuxhaven beteiligt. Im darauffolgenden November wurde dem Projekt mit dem Erhalt der BImSchG-Genehmigung die Baubewilligung durch das Gewerbeaufsichtsamt erteilt, womit der offizielle Baustart am Standort im Februar 2020 stattfand.

Mehrheit der Aufträge an Hersteller vergeben
Mittlerweile ist die grosse Mehrheit der Aufträge an Hersteller vergeben und die Ausführung der Technik bei den Herstellern im vollen Gang. Parallel werden in enger Abstimmung mit der Stadt und dem Gewerbeaufsichtsamt Cuxhaven staatliche Prüfungen für weitere Ausführungsarbeiten vorgenommen, während auf dem Baufeld die ersten baulichen Massnahmen erfolgen. Über die nächsten Monate soll so substanzieller Baufortschritt erzielt werden. Im kommenden Jahresverlauf folgt die Gesamtausführung des Kesselhauses und der Anlagentechnik, sodass das Werk im ersten Quartal des Jahres 2022 offiziell die erste Einspeisung vornehmen kann.

Fontavis, ein spezialisierter Schweizer Vermögensverwalter im Clean Energy- und Infrastrukturgeschäft, verwaltet und entwickelt seit 2011 Infrastrukturanlagen für erneuerbare Energien. Fontavis Renewable Infrastructure Fund Europe ist ein Subfund der Fontavis SCS SICAV-RAIF mit Domizil in Luxembourg.

Text: Fontavis

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert