Energiestrategie 2050: Gegner werden kalt geduscht!

(ee-news.ch) Mit über 58 % stimmten die Schweizerinnen und Schweizer heute für das erste Massnahmenpaket der Energiestrategie 2050. Damit besiegeln sie den Atomausstieg und sprechen sich deutlich für den Ausbau der erneuerbaren Energien sowie die Versorgung mit nachhaltig produzierter einheimischer Energie aus.

Lesen...

Parlament: Stellt weitere energiepolitische Weichen

(sda) Die energiepolitischen Diskussionen gehen für die eidgenössischen Räte nach der Abstimmung über die Energiestrategie weiter, gleich am ersten und zweiten Tag der Session der Sommersession, die am 29. Mai beginnt. Thema ist eigentlich der Ausbau der Stromnetze, doch dürfte sich die Debatte im Nationalrat vor allem um die Wasserkraft drehen.

Lesen...

25 Jahre WKK: Das Jubiläum zum idealen Zeitpunkt

(©TR)Termingerecht zur Energiestrategie-Abstimmung feierte der WKK-Fachverband am 4. Mai 2017 sein 25-jähriges Bestehen bei Jenni Energietechnik. Die Fachtagung wurde unter den Titel «WKK und Solar: Die idealen Partner der Energiewende» gestellt. Experten beleuchteten die verschiedenen Aspekte der Wärmekraftkopplung, die ab sofort breiteren Kreisen vertraut gemacht werden sollen.

Lesen...

Nationalrat: Will keine Task-Force gegen ein "Stromgrounding"

(sda) Der Nationalrat will keine Task-Force zur Verhinderung eines "Stromgroundings" einsetzen. Er hat am Mittwoch eine Motion von Beat Jans (SP/BS) abgelehnt.

Lesen...

BFE: Erstes Gesuch für Quartärbohrungen liegt öffentlich auf

(BFE) Das Quartär ist das jüngste geologische Zeitalter. Es hat vor rund 2.5 Millionen Jahren begonnen und dauert bis heute an. Im Rahmen der Standortsuche für geologische Tiefenlager will die Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle (Nagra) diese Lockergesteinsschicht genauer untersuchen. Mit sogenannten Quartärbohrungen werden Bohrkerne gewonnen, die Hinweise zu Erosionsprozessen und zur tektonischen Aktivität in der Vergangenheit liefern können.

Lesen...

Bundesrat: Verabschiedet Teilrevision der Kernenergieverordnung

(BFE) Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 26. April 2017 die Teilrevision der Kernenergieverordnung (KEV) verabschiedet. Damit werden die Anforderungen an den Sicherheitsnachweis von Kernkraftwerken neu auf Verordnungsstufe geregelt statt wie bisher in einer Richtlinie. Für Betreiber und Behörden schafft dies eine grössere Rechtssicherheit. Die Änderung tritt auf den 1. Juli 2017 in Kraft.

Lesen...

UREK-N: Gebundene Endkunden sollen ausschliesslich inländischen Strom aus Erneuerbaren erhalten

(UREK-N) Die Energiekommission des Nationalrates (UREK-N) möchte, dass den gebundenen Endkunden ausschliesslich Strom aus inländischen erneuerbaren Energien geliefert wird. Dabei sollen die Stromtarife angemessen bleiben.

Lesen...

Exportinitiative: Kanadische Provinz Alberta eröffnet erste Bewerbungsrunde für garantierte Abnahmetarife

(©EEE) Die kanadische Provinz Alberta hat die erste Runde eines neuen Förderprogrammes für erneuerbare Energien (EE) eingeläutet. Insgesamt werden Projekte mit einem Umfang von 400 MW mithilfe eines garantierten Abnahmetarifes subventioniert. Bewerbungen können noch bis zum 21. April eingereicht werden.

Lesen...

UREK-S: Ambitioniertes Ziel des Pariser Klimaübereinkommens bestätigt

(UREK-S) Die Energie- und Umweltkommission des (UREK-S) spricht sich für die Ratifikation des Pariser Klimaübereinkommens aus. Sie unterstützt damit auch das Reduktionsziel der Schweiz, die Treibhausgasemissionen gegenüber dem Stand von 1990 um 50 Prozent zu senken.

Lesen...

Bundesrat: Ernannte Martin Zimmermann zum neuen Mitglied des ENSI-Rats

(ENSI) Der ENSI-Rat umfasst seit dem 1. April 2017 wieder sieben Mitglieder. Der Bundesrat hat Martin A. Zimmermann zum Nachfolger von Karine Rausis ernannt. Der 65-Jährige verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung im Bereich der Reaktorforschung.

Lesen...

Verkehr und Energie: Parlamentarische Gruppen tauschen sich aus

(PM) Die Delegation für die Beziehungen zum österreichischen Parlament (Del-A) hat vom 22. Bis 23. März die Parlamentarische Gruppe Österreich-Schweiz des österreichischen Parlaments in der Schweiz empfangen. Auf dem Programm standen unter anderem ein Austausch über grenzüberschreitende Verkehrsprojekte und die Zukunft der Energieversorgung in Europa.

Lesen...

UREK-N: Stromnetzstrategie auf Kurs

(UREK-N) Die Energiekommission des Nationalrates (UREK-N) unterstützt weitgehend die Stromnetzstrategie, mit der die Grundlagen für eine bedarfs- und zeitgerechte Entwicklung der Stromnetze geschaffen werden sollen.

Lesen...

Swiss Cleantech: Das Nein-Komitee gegen die Energiestrategie 2050 spielt mit dem Feuer

(PM) Das Referendumskomitee gegen die Energiestrategie 2050 empfahl gestern anlässlich einer Medienkonferenz, in Sachen Energieversorgung einfach zuzuwarten. Wenn es um die Energieversorgung geht, sind wir damit aber schlecht beraten. Ganz in der Tradition von Charles Brown und Walter Boveri, die mit ihrem Engagement massgeblich zum Aufbau unserer Stromversorgung beitrugen, müssen wir uns heute aktiv an der Umsetzung der Energiestrategie beteiligen. Nur so stärken wir unsere Eigenversorgung und behalten Arbeit sowie Geld in der Schweiz.

Lesen...

Parlament: Will mehr Unternehmen von der CO2-Abgabe befreien

(sda) Nach 2020 sollen sich Unternehmen aller Wirtschaftszweige von der CO2-Abgabe befreien lassen können. Der Ständerat hat am Mittwoch eine Motion aus dem Nationalrat angenommen, den Text aber abgeändert.

Lesen...

SES: Nationalrat importiert lieber Atomstrom als erneuerbare Energien

(SES) Erneuerbare Energien und Lieferungen für die Grundversorgung bei Stromimporten sollen keinen Vorrang mehr geniessen (siehe Parlamentsdienste vom 9.3.17 >>). Atomstromimporte profitieren hingegen weiterhin. Die Schweizerische Energie-Stiftung SES bedauert den Entscheid im Nationalrat vom 9.1.17. Ungerechtfertigte Privilegien für Atomstrom werden so zementiert.

Lesen...

BFE: Sondiergesuche für Zürich Nordost liegen öffentlich auf

(BFE) Die Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle (Nagra) hat im September 2016 die Sondiergesuche für die Regionen Jura Ost und Zürich Nordost beim Bundesamt für Energie (BFE) eingereicht. Heute startet die öffentliche Auflage der Gesuche zu Zürich Nordost.

Lesen...

Fukushima: Videobotschaft von Japans Ex-Premier für Schweizer Atomausstieg

(SES) Sechs Jahre nach Fukushima steht die Schweiz kurz vor einer der wichtigsten energiepolitischen Volksabstimmungen der letzten Jahrzehnte. Japans Ex-PremierNaoto Kan appelliert in einer Videobotschaft an die Schweiz, die Energiewende rasch voranzutreiben, und erläutert, wieso die Katastrophe in Fukushima noch lange nicht vorbei ist.

Lesen...

Nationalrat: Gegen Verfassungsartikel zu Energie-Lenkungsabgaben

(sda) Der Nationalrat will keinen Verfassungsartikel zu Energie-Lenkungsabgaben. Er hat sich am Mittwoch erwartungsgemäss gegen die Vorlage des Bundesrates ausgesprochen. Die Wogen gingen aber hoch. (siehe Kommentar der SES vom 9.3.17 >>)

Lesen...

Bundesrat: Verabschiedet Bericht über Fracking

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 3. März 2017 seine Haltung zur Nutzung des Untergrundes durch hydraulische Frakturierung (Fracking) festgelegt. Grundsätzlich soll der Einsatz dieser Technologie unter gewissen Bedingungen möglich sein, insbesondere bei Bohrungen für die Gewinnung von Erdwärme aus grosser Tiefe. Die Erschliessung von Gasvorkommen mittels Fracking unterstützt der Bundesrat aus klimapolitischen Gründen hingegen nicht. Für ein Moratorium sieht er keinen Anlass.

Lesen...

Bundesrat: Gute Rahmenbedingungen für die tiefe Geothermie in der Schweiz

Der Bundesrat hat in seiner Sitzung vom 3. März 2017 den Bericht „Konzipierung und Umsetzung von Fördermassnahmen für die Nutzung der tiefen Geothermie in der Schweiz“ gutgeheissen. Der Bericht erfüllt die beiden von Ständerat Felix Gutzwiller am 15. Juni 2011 eingereichten Motionen 11.3562 „Tiefe Geothermie. Offensive“ und 11.3563 „Tiefe Geothermie. Schweizweite geologische Erkundung“ sowie die Motion 11.4027 „Aktionsplan für die Geothermie“ von Nationalrätin Kathy Riklin vom 30. September 2011. Fazit des Berichts ist, dass Energie aus dem Erdinneren einen wichtigen Beitrag zur Versorgungssicherheit der Schweiz leisten könnte.

Lesen...

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Heizungs-/Solaranlageninstallateur EFZ

Ihre Hauptaufgaben: Montage von thermischen Solaranlagen und alternativen Heizsystemen wie:Wärmepumpe, Pellets-Heizungen und kondensierende Wärmeerzeuger Mitarbeit und Unterstützung bei der Ums...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us