Mobilität

Groupe E: Verstärkt ihr Engagement für die Elektromobilität

(PM) Um den Ausbau des öffentlichen Ladenetzes für Elektrofahrzeuge voranzutreiben, verstärkt Groupe E ihr Engagement im Bereich der Elektromobilität. Dank der Verstärkung ihrer personellen Ressourcen und Investitionen von CHF 10 Millionen in die Ladeinfrastruktur wird Groupe E bis 2019 mehrere Hundert Stromtankstellen bauen.

Lesen...

Studie: Käufer verschmähen effiziente Neuwagen – auch wenn sie günstiger sind

(AV/BFE) Neben Elektroauto stossen auch Benzin- und Dieselautos der Effizienzkategorie A in der Regel deutlich weniger CO2 aus als der Durchschnitt. Sie machen aber nur rund 15 % aller Verkäufe aus, obwohl sie oft günstiger sind als die weniger energieeffizienten Alternativen. Eine neue Studie untersucht die Gründe dafür.

Lesen...

VCS: Städter steigen vom Auto auf den öV um

(VCS) Der Mikrozensus 2015 Mobilität und Verkehr (siehe ee-news.ch vom 17.05.2017 >>) zeigt , dass immer mehr Menschen in den Schweizer Städten auf den öffentlichen Verkehr statt auf das Auto setzen. Um diesen Trend zu unterstützen, braucht es verstärkt Investitionen in den öV sowie in die Velo-Infrastruktur und die Digitalisierung des Verkehrs.

Lesen...

Mobilität: Bevölkerung verbringt täglich 1.5 Stunden im Verkehr

(BFS/ARE) Die Schweizer Wohnbevölkerung legte 2015 im Inland pro Person und Tag durchschnittlich 36.8 Kilometer zurück und brauchte dazu 90.4 Minuten. Verglichen mit dem Jahr 2010 hat sich die Tagesdistanz pro Person kaum verändert. Wichtigstes Verkehrsmittel bleibt mit einem Distanzanteil von 65 Prozent das Auto.

Lesen...

E-Mobilität in Deutschland: 35‘000 Ladestationen bis 2020

(KIT) Bis zum Jahr 2020 sollen eine Million Elektrofahrzeuge auf deutschenStrassen rollen. Wie viele Ladepunkte hierfür notwendig sind, war bislang offen. Im Rahmen des Projekts Laden 2020 entwickelten Wissenschaftler des DLR und des KIT Methoden und Modelle, um den Bedarf an öffentlichen und halböffentlichen Ladepunkten in Deutschland zu prognostizieren.

Lesen...

Migros: 200 Ladestationen für Elektroautos bis 2019

(PM) Keine andere Detailhändlerin in der Schweiz verfügt über so viele öffentlich zugängliche Ladestationen für Elektro-Autos wie die Migros. Aktuell können Kunden und Kundinnen an 26 Migros-Standorten auf insgesamt 80 Parkplätzen mit E-Tankstellen ihre Autos aufladen, während sie ihre Einkäufe tätigen.

Lesen...

VDE|FNN: Regelt Anschluss und Betrieb von Ladeeinrichtungen für Elektrofahrzeuge im Niederspannungsnetz in Deutschland

(PM) Das Forum Netztechnik/Netzbetrieb im deutschen Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V. (VDE|FNN) definiert mit seinem Entwurf der Anwendungsregel "Technische Anschlussregeln Niederspannung" E VDE-AR-N 4100 (TAR Niederspannung) neue Anforderungen an Ladeeinrichtungen für Elektrofahrzeuge in Deutschland. Künftig müssen Ladeeinrichtungen ab einer Bemessungsleistung grösser 4.6 kVA beim Netzbetreiber angemeldet werden. Ausserdem müssen Ladeeinrichtungen künftig die Fähigkeit besitzen, netzdienlich einsetzbar zu sein und geregelt Blindleistung bereit zu stellen.

Lesen...

Elektromobilität: 1000 km Reichweite dank neuem Batteriekonzept

(IKTS) Die Reichweite der meisten Elektroautos lässt für Vielfahrer noch zu wünschen offen. Ein Grund: Die Batterien benötigen viel Platz. Fraunhofer-Wissenschaftler stapeln grossflächige Zellen übereinander. Das bringt mehr Leistung in die Fahrzeuge. Erste Tests im Labor verliefen positiv. Mittelfristig streben die Projektpartner mit dem Einbaukonzept Reichweiten für Elektroautos von 1000 Kilometern an.

Lesen...

Klimastiftung Schweiz: Fördert neu Elektromobilität

(PM) Tausend Franken pro Auto und zwei tausend Franken pro Lieferwagen zahlt die Klimastiftung Schweiz an kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die auf Elektromobilität wechseln. Anträge können schnell und einfach über die Website gestellt werden. Bei Lastwagen müssen individuelle Anträge gestellt werden.

Lesen...

VCS: Autoverkäufer drücken 250‘000 dreckige Diesler in den Markt

(VCS) Die Schweizer Behörden sitzen den Dieselskandal weiter aus. Das ermöglicht den Autoimporteuren in der Schweiz, in den nächsten zwei Jahren rund 250‘000 fabrikneue Diesler zu verkaufen, die die Stickoxid-Grenzwerte um ein Vielfaches überschreiten. So wollen die Schweizer Autoverkäufer auf Kosten der Gesundheit und unserer Umwelt ihre Profite maximieren.

Lesen...

Klimafaktor Verkehr: E-Mobilität als Chance für den Klimaschutz

(igwindkraft) Elektromobilität boomt, Förderungen, Forschung und Politik setzen stark auf diesen Sektor. Der Bedarf an Mobilität wird weiter steigen und damit der Energiebedarf. Gleichzeitig verursacht der Sektor Verkehr ein Drittel der österreichischen CO2-Emissionen. „Die Elektromobilität wird je nach Marktanteil einen erheblichen Beitrag zur Senkung des CO2-Ausstosses leisten“, so Tobias Kurth von Energy Brainpool .

Lesen...

Mobilität: Wie bringt man mehr Menschen aufs Rad?

(PM) Zweihundert Jahre nach seiner Erfindung durch den Karlsruher Pfiffikus Karl Freiherr vonDrais ist das Fahrrad so beliebt wie nie in seiner Geschichte: Räder in allen erdenklichen Formen und Preisklassen gelten als ressourcen- und platzsparende Fortbewegungsmittel, aber dienen auch als Sportgerät, modisches Accessoire – wie schon zu Lebzeiten seines Erfinders im 19. Jahrhundert – und Lifestyle-Produkt.

Lesen...

Studie: Empfiehlt transparentere Auszeichnung von Kraftstoffpreisen

(dena) Die Deutsche Energie-Agentur (dena) empfiehlt, die Preisauszeichnung von Kraftstoffen an Tankstellen transparenter zu gestalten, damit Verbraucher die Preise gasförmiger und flüssiger Kraftstoffe besser vergleichen können. Dies ist das Ergebnis einer jetzt veröffentlichten Studie, welche die dena im Auftrag der Europäischen Kommission erarbeitet hat.

Lesen...

Deutsche Post: Macht mit E-Transporter Autoherstellern Konkurrenz

(PM) Die Deutsche Post DHL Group will ihre Kapazitäten zur Produktion der eigenen Elektrofahrzeuge bis Ende 2017 verdoppeln. Bisher wurden die E-Transporter nur für den eigenen Postbetrieb und Lieferverkehr eingesetzt. In Zukunft will das Unternehmen seine E-Fahrzeuge auch an Dritte verkaufen und macht damit traditionellen Autoherstellern Konkurrenz.

Lesen...

Studie: Immer mehr Deutsche wollen nicht aufs Auto angewiesen sein

(BMUB) Eine grosse Mehrheit der Deutschen will nicht mehr so stark auf das Auto angewiesen sein. Das ist eines der Ergebnisse der Umweltbewusstseinsstudie, einer repräsentativen Umfrage des deutschen Bundesumweltministeriums und des deutschen Umweltbundesamtes.

Lesen...

ISE: Integrierte Photovoltaik-Module für Nutzfahrzeuge

(ISE) Das Fraunhofer ISE hat eine Ertragsanalyse von Solarstrom für Nutzfahrzeugen, z. B. Kühltransportern, mit real gemessenen Einstrahlungsdaten durchgeführt. Aufgrund des grossen Potenzials forscht das ISE nun gemeinsam mit Partnern an PV-Modulen für den Einsatz im Nutzfahrzeugbereich. Auf Dachflächen sollen sie Strom für den Antrieb der Fahrzeuge oder die Kühlung von Waren liefern.

Lesen...

ABB: Gewinnt bahnbrechenden Auftrag zur Förderung nachhaltiger Mobilität in Österreich

(PM) ABB hat einen Auftrag von Bombardier Transportation für die Lieferung von 42 dachmontierten Effilight-Traktionstransformatoren für ihre TALENT 3 elektrische Mehrfach-Plattform, der neusten Generation von Elektrotriebzügen, erhalten. Der Auftrag stellt den weltweit ersten kommerziellen Erfolg für den erst vor kurzem auf den Markt gebrachten Traktionstransformator Effilight dar und ist Teil eines Rahmenvertrags mit Bombardier für die Lieferung von bis zu 600 Antriebseinheiten für 300 Züge bis Ende 2024.

Lesen...

Wien Energie: Mit dem Elektroauto von Wien nach Vorarlberg

(PM) Ab April 2017 können AutofahrerInnen, die mit einem Elektroauto unterwegs sind, nicht mehr nur im Großraum Wien, sondern in ganz Österreich mit einer Wien Energie-Ladekarte einfach und schnell Strom tanken. Wien Energie hat sich mit zehn führenden Energieunternehmen zusammengeschlossen und bietet ein flächendeckendes Ladenetz in ganz Österreich an.

Lesen...

Mobility: Auch 2016 zeigte die Wachstumskurve aufwärts

(PM) Mobility legte im vergangenen Jahr wiederum in allenKerngrössen zu: 131’700 Schweizerinnen und Schweizer teilen sich heute 2950 Fahrzeuge an 1500 Standorten. Unter dem Strich erwirtschaftete die Mobility-Gruppe einen Nettoerlös von CHF 76 Millionen. Seit ihrer Gründung vor zwei Jahrzehnten zeigt Mobilitys Wachstumskurve nur in eine Richtung: aufwärts.

Lesen...

E-Mobilität: Edelmetalle durch Recycling zurückgewinnen

(Öko-Institut) Fahren künftig mehr Elektrofahrzeuge auf den Strassen, müssen zeitversetzt mehr E-Mobile recycelt werden. Insbesondere die Leistungselektronik enthält zum Teil wertvolle Metalle. Diese sollten, so eine aktuelle Untersuchung des Öko-Instituts mit Partnern, statt im konventionellen Autoshredder in spezialisierten Elektronikrecyclinganlagen rückgewonnen werden.

Lesen...

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Heizungs-/Solaranlageninstallateur EFZ

Ihre Hauptaufgaben: Montage von thermischen Solaranlagen und alternativen Heizsystemen wie:Wärmepumpe, Pellets-Heizungen und kondensierende Wärmeerzeuger Mitarbeit und Unterstützung bei der Ums...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us