09. Aug 2017

Der F16 ist ein Kraftpaket in Leichtbauweise und zeichnet sich durch kurze Ladezeiten für eine Reichweite von über 250 km aus. ©Bild: Ökozentrum

Elektromobilität im Blut: Elektro-Roadster Smile bekommt grossen Bruder

(ee-news.ch) Die Entwicklung von elektrisch betriebenen Systemen und Maschinen ermöglicht neue Lösungswege. Und die liegen dem Entwicklungsteam vom Ökozentrum im Blut. Neben den mittlerweile bewährten Hochleistungs-Akkusystemen und Drive-Train-Konfigurationen stammt auch der Elektro-Roadster Smile aus der Öko-Ideenschmiede. Nun bekommt er einen grossen Bruder.


Begonnen hat alles vor zehn Jahren mit der Entwicklung des Smile, dem spritzigen Elektro-Roadster für Stadt- und Pendelverkehr.

Weitsicht zahlt sich aus
Projektleiter Mario Vögeli erinnert sich: «Damals war die Skepsis gegenüber Fahrzeugen mit rein elektrischem Antrieb noch gross. Seit kurzem entwickelt sich diese Art von Mobilität nun rasant zu einer Lifestyle-Thematik und wird sogar in der Politik breit diskutiert. Alles, was wir am Ökozentrum in den letzten 10 Jahren in die Entwicklung der Elektromobilität investiert haben, zahlt sich nun aus.»

Kraftpaket in Leichtbauweise
Kürzlich hat nun der Smile einen grossen Bruder bekommen: Der F16 ist ein Kraftpaket. Auf Initiative von Jan Herzog, Projektmitarbeiter am Ökozentrum, ist ein neues Mitglied der Elektrofamilie zum Leben erwacht. Was als internes Projekt begann, um die Weiterentwicklung der Akkutechnologie so richtig auf Herz und Nieren zu testen, hat so viele positive Reaktionen erhalten, dass aktuell der Bau einer Kleinserie mit dem Projektpartner Secma läuft. Gemäss der Ökozentrum-Grundphilosophie wird auch hier konsequent auf Leichtbauweise gesetzt. Das bedeutet leichte Batterien und kurze Ladezeiten für eine Reichweite von über 250 km.

Dreckig – und dabei sauber!
Die saubere und klimafreundliche Elektromobilität wird nicht nur im Individualverkehr Einzug halten, sondern auch im dreckigen, harten Alltagseinsatz in der Landwirtschaft und im Kommunalbereich Das Forschungs- und Entwicklungsinstitut aus Langenbruck will in diesem anspruchsvollen Bereich der Elektromobilität als kompetenter Partner ganz vorne dabei sein.

Text: ee-news.ch, Quelle: Ökozentrum

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Projektleiter mit PV-Erfahrung (m/w)

Bauen Sie mit an der Energiezukunft.Die Solvatec AG, eine Tochtergesellschaft der fenaco Genossenschaft, ist ein führender Solaranlagen-Anbieter in der Schweiz. Wir planen und bauen seit über 19 Jahre...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us