18. Apr 2017

Die Deutsche Post will ihren E-Transporter Streetscooter zukünftig auch an Dritte verkaufen. ©Bild: Streetscooter.

Deutsche Post: Macht mit E-Transporter Autoherstellern Konkurrenz

(PM) Die Deutsche Post DHL Group will ihre Kapazitäten zur Produktion der eigenen Elektrofahrzeuge bis Ende 2017 verdoppeln. Bisher wurden die E-Transporter nur für den eigenen Postbetrieb und Lieferverkehr eingesetzt. In Zukunft will das Unternehmen seine E-Fahrzeuge auch an Dritte verkaufen und macht damit traditionellen Autoherstellern Konkurrenz.


Die Deutsche Post DHL Group setzt konsequent auf Elektromobilität und den selbst entwickelten Elektrotransporter Streetscooter: Vor dem Hintergrund der grossen Kundennachfrage und der für den eigenen Betrieb in Deutschland und Europa benötigten Fahrzeuge wird der Logistiker die Kapazitäten zur Produktion der eigenen Elektrofahrzeuge bis Ende des Jahres von 10‘000 auf bis zu 20‘000 verdoppeln. Dazu wird das Unternehmen einen weiteren Produktionsstandort in Nordrhein-Westfalen in Betrieb nehmen.

Verkauf an Dritte
Darüber hinaus verkauft das Unternehmen seine bislang für den Postbetrieb und Lieferverkehr optimierten eigenen E-Fahrzeuge ab sofort auch an Dritte. Mindestens die Hälfte der diesjährigen Jahresproduktion ist dabei für externe Interessenten vorgesehen. Diese sieht der Post-Konzern vor allem erst einmal bei Kommunen, strategischen Partnern und grossen Flottenkunden im In- und europäischen Ausland. Die eigene Streetscooter-Flotte in der Brief- und Paketzustellung - derzeit rund 2500 Fahrzeuge - will das Unternehmen in diesem Jahr mindestens verdoppeln.

Jürgen Gerdes, Konzernvorstand Post - eCommerce - Parcel von Deutsche Post DHL Group, unterstreicht: "Die grosse Nachfrage nach dem Streetscooter und unsere eigenen ehrgeizigen Klimaschutzziele haben uns darin bestärkt, unser Engagement im Bereich der Elektromobilität weiter auszubauen und unser Know-how auch Anderen zur Verfügung zu stellen.

Text: Deutsche Post DHL Group

1 Kommentare
> alle lesen
Quayle @ 20. Apr 2017 08:33

10'000 beträgt die aktuelle Kapazität
20'000 soll die neue Kapazität bis Ende 2017 wegen grosser Nachfrage betragen
2500 wurden seit 2014 bis heute gebaut.

Ich finde es toll, dass die Post Treiber der E-Mobilität ist. Aber kommen nur mir die Zahlen 'komisch' vor?

Gruß
Quayle

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Heizungs-/Solaranlageninstallateur EFZ

Ihre Hauptaufgaben: Montage von thermischen Solaranlagen und alternativen Heizsystemen wie:Wärmepumpe, Pellets-Heizungen und kondensierende Wärmeerzeuger Mitarbeit und Unterstützung bei der Ums...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us