25. Feb 2017

Künftig werden der deutsche Bundesverband Energiespeicher (BVES) und das Forum Energiespeicher Schweiz gemeinsame Massnahmen durchführen.

Energiespeicher: 6. Roundtable des Forums Energiespeicher Schweiz

(AEE Suisse) Bereits zum sechsten Mal trafen sich am 17. Januar 2017 in Bern zahlreiche interessierte Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft zum Roundtable des Forums Energiespeicher Schweiz. Neben Wissen aus erster Hand erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit zum fachlichen Meinungs- und Gedankenaustausch.


Daneben konnten sie sich auch persönlich vernetzen und Kontakte pflegen. Ein Rückblick.

Bisher geringe Aufmerksamkeit
Den Auftakt zu einem vielseitigen und informativen Morgen machte Stefan Müller-Altermatt, CVP-Nationalrat und Präsident der nationalrätlichen Kommission für Umwelt, Raumplanung und Energie (UREK). Müller-Altermatt bot einerseits einen Überblick über die bisherige energiepolitische Diskussion der Eidgenössischen Räte, andererseits einen Ausblick auf die bevorstehenden parlamentarischen Beratungen zur Schweizer Energiepolitik. Dabei zeigte sich, dass dem Thema Energiespeicher bislang eine vergleichsweise geringe Aufmerksamkeit geschenkt wurde, obwohl Speicher das Potenzial besitzen, einen wichtigen Beitrag zum Gelingen der Energiewende zu leisten.

Auf die politische Tour d’Horizon folgte ein Blick in die wissenschaftliche Forschung. Rolf Hügli, Generalsekretär der Schweizerischen Akademie der Technischen Wissenschaften (SATW), stellte die Ergebnisse einer vom Power Systems Laboratory der ETH Zürich durchgeführten Studie vor, welche die Bedeutung von dezentralen elektrischen Speichern für die Bewältigung der Energiewende untersuchte. Die Studienergebnisse liefern wertvolle Erkenntnisse in Bezug auf die Frage, wie und wofür sich dezentrale Speichersysteme idealerweise einsetzen lassen. In der Präsentation von Rolf Hügli finden Sie dazu mehr Informationen.

Blick über die Grenze
Mit Klaus Schneider, Sprecher der Arbeitsgruppe «Speichertechnologien» des Bundesverbandes Energiespeicher (BVES) in Berlin, warfen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Roundtable einen Blick über die Grenze nach Deutschland. Schneider legte den Stand der Energiewende dar und skizzierte die grosse Vielfalt an neuen Anwendungsmöglichkeiten und Geschäftsmodellen für Energiespeicher. Aktuell sehen sich die Energiespeicher in Deutschland allerdings noch mit mehreren Hindernissen konfrontiert, die es zu überwinden gilt. Dafür setzt sich der BVES mit einer breiten Palette an Aktivitäten ein. Künftig werden der deutsche BVES und das Forum Energiespeicher Schweiz gemeinsame Massnahmen durchführen.

Zum Abschluss des Roundtable wurde der Blick auf die aktuellen Aktivitäten des Forums Energiespeicher Schweiz gerichtet. Jonas Mühlethaler von Swissgrid präsentierte den Fortschritt der Arbeitsgruppe «Speichermodelle», die sich mit der Erarbeitung eines umfassenden Energiespeichermodells befasst. Das Modell will eine faktenbasierte und wissenschaftlich fundierte Diskussion zu Energiespeichern ermöglichen, indem es die Wirkung verschiedener Rahmenbedingungen abbildet. Die Präsentation von Jonas Mühlethaler skizziert den aktuellen Stand der Arbeiten.

Präsentation von Rolf Hügli >>
Präsentation von Jonas Mühlethaler >>

Text: AEE Suisse
©Bild: AEE Suisse

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Kalkulator Grossprojekte (m/w) D/F 80–100%

Als führender Anbieter von Photovoltaikanlagen suchen wir zur Verstärkung unseres Teams in Solothurn per sofort oder nach Vereinbarung einen Zahlenspezialist in der Funktion als Kalkulator...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us