P+D-Projekt: Messkampagne des PVT-Solardachs der Lintharena

(©BV) Hybridmodule (PVT-Module), die Strom und Wärme produzieren, versprechen eine besonders hohe Energieausbeute. Trotz vielfacher Anstrengungen werden sie bisher erst für Spezialanwendungen genutzt. Ein Solardach in Näfels erprobt die Technologie nun in einem neuen Setting. Das Konzept eignet sich für Verbraucher mit einem grossen Warmwasserbedarf auch im Sommer.

Lesen...

Fraunhofer ISE: Weizen, Klee, Kartoffeln und Sellerie unter Photovoltaikmodulen

(©TR) «Kartoffeln unter dem Kollektor»: unter diesem Titel veröffentlichte Prof. Adolf Goetzberger 1981 einen Artikel über die landwirtschaftliche Nutzung unter Solaranlagen. Erst jetzt steht unweit vom Bodensee eine Agro-Photovoltaik-Forschungsanlage: Unter den in 5 Metern Höhe montierten Modulen werden Weizen, Klee, Kartoffeln und Sellerie angebaut.

Lesen...

Anorganische Doppelhelix: Halbleitermaterial für Solartechnologie

(TUM) Die Doppelhelix hat als stabile und flexible Struktur des Erbguts das Leben auf der Erde erst möglich gemacht. Nun hat ein Team der TUM eine Doppelhelix-Struktur in einem anorganischen Material entdeckt. Das Material aus Zinn, Iod und Phosphor ist ein Halbleiter, besitzt aussergewöhnliche optische und elektronische Eigenschaften und ist mechanisch hoch flexibel.

Lesen...

KIT: Aus zwei mach eins – wie aus grünem Licht blaues wird

(KIT) Die Hochkonversion von Photonen ermöglicht, Licht effizienter zu nutzen: Zwei Lichtteilchen werden in ein Lichtteilchen mit höherer Energie umgewandelt. KIT-Forscher haben nun gezeigt, dass innere Grenzflächen zwischen oberflächengebundenen metallorganischen Gerüstverbindungen (Surmofs) sich optimal dafür eignen – sie haben aus grünem Licht blaues Licht gemacht.

Lesen...

Perowskit: Haltbarkeit günstiger Solarzellen stark verbessert

(FWF) Die Stabilität eines sehr leistungsfähigen und günstigen Ausgangsmaterials für Solarzellen konnte jetzt um bis zu zwei Grössenordnungen gesteigert werden. Die Materialmanipulationen, die diese Steigerung ermöglichen, wurden in einem vom Wissenschaftsfonds FWF unterstützten Projekt mitentwickelt – und ihr "Geheimnis" vor kurzem in Nano Letters publiziert.

Lesen...

PSI: Sonnen-Sprit – wie sich Sonnenenergie in Treibstoff umwandeln lässt

(PSI) Forscher am Paul Scherrer Institut PSI und an der ETH Zürich haben nun erstmals einen chemischen Prozess vorgestellt, in dem die Wärmeenergie der Sonne genutzt werden kann, um aus Kohlendioxid und Wasser direkt hochenergetische Treibstoffe herzustellen. Hierfür haben sie eine neue Materialkombination aus Ceroxid und Rhodium entwickelt.

Lesen...

Flower Power: Photovoltaik nach dem Vorbild der Rose

(KIT) Mit einer Oberfläche wie bei Pflanzen können Solarzellen mehr Licht aufnehmen und so mehr Strom erzeugen. Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) reproduzierten die epidermalen Zellen von Rosenblütenblättern, die eine besonders starke Antireflexwirkung besitzen, und integrierten die transparente Nachbildung in eine organische Solarzelle. Dies führte zu einer relativen Erhöhung der Effizienz von zwölf Prozent.

Lesen...

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

VerkaufsberaterIn Sonnenenergie-Systeme

Verkaufsgebiet: Ostschweiz Für unser Verkaufsteam suchen wir Verstärkung. Sie verkaufen unsere innovativen Produkte aktiv an unsere Kundengruppen bestehend aus Sanitär-, Heizungs-, und Elektroins...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us