13. Feb 2019

Brusa nimmt eine erhöhte Nachfrage im Bereich Brennstoffzelle wahr.

Brusa Elektronik: Baut Geschäftsbereich Brennstoffzellenanwendungen aus – Niederlassungen in Deutschland geplant

(ee-news.ch) Das Schweizer Unternehmen Brusa Elektronik, das den weltweiten Durchbruch der Elektromobilität massgeblich mitgestaltet hat, wird sich in Zukunft gemäss eigenen Angaben zusätzlich zu dem Ausbau des Geschäftsbereiches «Induktives Laden» (siehe ee-news.ch 16.1.19 >>) auf die Entwicklung von Brennstoffzellenanwendungen fokussieren.


«Sowohl im induktiven Laden als auch bei der Brennstoffzelle haben wir in den letzten Jahren sehr viel Know-how aufgebaut und uns einen Marktvorsprung erarbeitet, den wir weiter ausbauen werden», begründet Holger Fink, Geschäftsführer der Brusa Elektronik AG und verantwortlich für den Bereich Entwicklung diesen Entschluss. Brusa nimmt eine erhöhte Nachfrage im Bereich Brennstoffzelle wahr. Des Weiteren plant Busa im ersten Schritt die Gründung von zwei Standorten in Deutschland, um näher bei seinen Kunden zu sein.

Text: ee-news.ch. Quelle: Brusa AG

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen