RWTH und W2E Wind to Energy: Testen neues Automatisierungsverfahren für Betrieb von Windenergieanlagen im Feldversuch

(PM) Der Erfolg von Windenergieanlagen wird massgeblich durch ihren effizienten Betrieb bestimmt. Ein neues Automatisierungsverfahren, die modellbasierte prädiktive Regelung, soll zukünftig hierzu erheblich beitragen. Das Verfahren wurde für Windenergieanlagen in den letzten Jahren erforscht und gewinnt in der Industrie zunehmend an Akzeptanz. Das Institut für Regelungstechnik der RWTH Aachen und die Firma W2E Wind to Energy (W2E) haben das neue Verfahren jetzt in einem Feldtestversuch an einer Windenergieanlage der Multi-Megawatt-Klasse erfolgreich getestet. Umfangreiche Simulationsstudien und Laborversuche fanden zuvor statt.

Abo Wind: Überzeichnete Kapitalerhöhung spült vier Millionen Euro in die Kasse

(ee-news.ch) Durch die Ausgabe von 200‘000 neuen Aktien hat ABO Wind das Eigenkapital um weitere vier Millionen Euro erhöht. Die Aktien wurden zum Preis von 20.40 Euro unter Ausschluss des Bezugsrechts ausgewählten Investoren angeboten. Die Emission war überzeichnet. Der Erlös aus der Kapitalerhöhung soll das internationale Wachstum des Unternehmens unterstützen.

Siemens Energy: Liefert Technik für siebte Offshore-Windpark-Anbindung in der deutschen Nordsee

(ee-news.ch) Siemens Energy liefert die Technik zur Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung (HGÜ) für eine weitere Offshore-Netzanbindung in der deutschen Nordsee. Ein entsprechender Vertrag wurde zwischen dem deutsch-niederländischen Netzbetreiber Tennet und dem Borwin5 Offshore Consortium, bestehend aus Siemens und Dragados Offshore, unterzeichnet. Die zum Projekt Borwin5 gehörige Plattform Borwinepsilon wird ab 2025 den Strom des Windparks EnBW He Dreiht vor der Insel Borkum an die rund 230 Kilometer entfernte Landstation in Garrel/Ost übertragen.

Österreich: Windkraftmarkt 2019 empfindlich eingebrochen – 2020 weiterer Rückgang von 84 Prozent erwartet

(PM) Die kürzlich vom österreichischen Klimaschutzministerium präsentierte Marktstatistik 2019 der erneuerbaren Energien zeigt den negativen Trend beim Ausbau der heimischen Windbranche sowie bei den Beschäftigten auf. „Die Politik hat in den letzten Jahren mit angezogener Handbremse der Windbranche und dem Klimaschutz einen Bärendienst erwiesen“, bemerkt Stefan Moidl, Geschäftsführer der IG Windkraft: „Die Handbremse muss jetzt mit dem kommenden Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz gelöst werden. Dabei ist die Qualität funktionierender Fördersysteme von Bedeutung, damit das Ziel einer 100-prozentigen erneuerbaren Stromversorgung 2030 auch tatsächlich erreicht werden kann.“

BNK Saar und Lanthan Safe Sky: Wollen nächtliches Blinken von Windenergieanlagen im gesamten Saarland beenden

(ee-news.ch) Das im Umfeld von Ökostrom Saar neu gegründete Unternehmen BNK Saar und Lanthan Safe Sky setzen auf Kooperation für die Entwicklung einer ganzheitlichen und wirtschaftlichen Lösung zur bedarfsgesteuerten Nachtkennzeichnung von Windenergieanlagen für das gesamte Saarland und angrenzende Regionen. Die Absicht zur engen Kooperation sei im Juli nach offenen Gesprächen durch Unterschriften der Geschäftsführer in einer gemeinsamen Absichtserklärung festgehalten worden.

Exportinitiative Energie: Kanada investiert 44 Millionen Dollar, um Windstrom im Land zu verteilen

(©EE) Die Regierungen Kanadas und der kanadischen Seeprovinz Prince Edward Island investieren 44 Millionen kanadische Dollar (rund 28 Millionen Euro) in den Bau einer 106 Kilometer langen Stromübertragungsleitung. Sie soll den geplanten 40-MW-Windpark Skinners Pond auf Prince Edward Island mit einem Umspannwerk verbinden und so dabei helfen, erneuerbare Energie in Kanada zu verteilen. Zulieferer könnten von dem Vorhaben profitieren, wenn sie sich am Bau der Leitung beteiligen. Zusätzlich können auch neue Chancen im Bereich Windenergie entstehen.

Nordex: Erhält mit Bürgschaften des Bundes und der Länder Meck-Pomm und Hamburg Kredit in Höhe von 350 Mio. EUR

(ee-news.ch) Die Nordex Group hat einen revolvierenden Konsortialkredit in Höhe von EUR 350 Mio. im Rahmen des Bürgschaftsprogramms der deutschen Bundesregierung und unter Beteiligung der Länder Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg erhalten. Mit der Kreditlinie will sich der Hersteller von Windenergieanlagen gegen die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf das operative Geschäft und die verbleibende Unsicherheit absichern.

Bedarfsgesteuerte Nachtkennzeichnung: Transponder-Lösung der Deutschen Windtechnik besteht Zertifizierungs-Audit

(PM) Das Zertifizierungsverfahren für die transpondergestützte Lösung zur bedarfsgesteuerten Nachtkennzeichnung von Windenergieanlagen ist bei der Deutschen Windtechnik im vollen Gange. Das eigenentwickelte und herstellerunabhängige System bestand das Zertifizierungs-Audit der offiziellen Prüfinstanz in der vergangenen Woche ohne Einschränkungen. Der Termin für den finalen Überflug durch die Prüfinstanz steht bereits für Mitte August fest. Im Anschluss an die erfolgreiche Zertifizierung kann die Deutsche Windtechnik die BNK-BOX grossflächig verbauen.

Deutschland: 1. Halbjahr 2020 mit Bruttozubau von 591 MW Onshore-Windleistung – Markterholung auf niedrigem Niveau

(PM) Im ersten Halbjahr 2020 wurden in Deutschland brutto 591 MW bzw. 178 Onshore-Windanlagen zugebaut. Im Vergleich zum Vorjahr ist dies eine Verdoppelung. 2019 wurden im 1. Halbjahr nur 287 MW bzw. 86 Anlagen neu errichtet. Die Verbände prognostizieren für das Jahr 2020 einen Zubau von mindestens 1500 MW.

Wpd: Vereinbart Stromliefervertrag mit Engie in Polen – Tochtergessellschaft Windmanager bezieht neues Büro in Bremerhaven

(ee-newsh.ch) Das PPA wurde zwischen den Projekt-Gesellschaften der Wpd-eigenen Onshore-Windparks „Jarocin Kozmin“ und „Słupca-Kołaczkowo“ mit über 87 MW und der polnischen Enie-Tochtergesellschaft unterzeichnet. Mitte Juli hat die Wpd-Tochter Windmanager bekannt gegeben, dass sie in Bremerhaven ein zweites Büro in Deutschland eröffnet hat.

Exportinitiative Energie: New York setzt auf Windenergie – Ausschreibung von 2500 MW Offshore und 1500 MW Onshore

(©EE) Im US-Bundesstaat New York wird die Windenergie in Zukunft eine noch wichtigere Rolle spielen. „Offshore-Wind ist für die Zukunft gut positioniert, da diese Technologie unser Energieangebot diversifiziert, eine saubere Umwelt fördert und langfristig Jobs und ökonomisches Wachstum schafft“, zitiert die New Yorker Energiebehörde New York State Energy Research and Development Authority (NYSERDA) Eric Gertler, Präsident der New Yorker Behörde Empire State Development in einer Pressemitteilung. Für Projektierer, Hersteller und Betreiber von Erneuerbare-Energien-Anlagen ist das ein gutes Zeichen.

Hybrid-Energiepark Haringvliet Zuid: Kombiniert Wind- und Solarenergie mit Batteriespeicher

(PM) Im Südwesten der Niederlande errichtet Vattenfall derzeit den grössten Hybridenergiepark des Unternehmens. Bei Fertigstellung soll dieser Windpark aus sechs Windturbinen, 115‘000 Solarmodulen und zwölf Schiffscontainern mit Batterien bestehen: der Hybridenergiepark Haringvliet Zuid.

Nordex Group: Gibt möglichen Verkauf ihres europäischen Projektentwicklungs-Portfolios von 2.7 GW an RWE bekannt

(ee-news.ch) Nordex SE hat mit RWE exklusive Gespräche in Bezug auf Teile seiner Wind- und Photovoltaik-Entwicklungspipeline aufgenommen. Der Barkaufpreis, der bei Vollzug der Transaktion zu zahlen wäre, beträgt EUR 402.5 Mio. in bar vor Abzug von üblichen Gebühren, Steuern und sonstigen Anpassungen.

Deutschland: Luftfahrtrechtliche Evaluierung von erster Flugwindkraftanlage abgeschlossen

(PM) Die erste Flugwindkraftanlage Deutschlands hat in Schleswig-Holstein eine Reihe von wichtigen Tests erfolgreich abgeschlossen. Der Winddrachen hat eine Grösse von bis zu 120 m². Die Pilotanlage kann damit in den Dauerbetrieb übergehen. Zu der luftfahrtrechtlichen Evaluierung gehörten u. a. die Validierung von Betriebs- und Sicherheitskonzepten im Tag- und Nachtbetrieb.

Gemeinsame Ausschreibung: Onshore-Windenergie erneut deutlich unterzeichnet – Photovoltaik vierfach überzeichnet

(PM) Die deutsche Bundesnetzagentur hat die erfolgreichen Gebote der technologiespezifischen Ausschreibungen für Windenergie an Land sowie für Solarenergie zum Gebotstermin 1. Juli 2020 ermittelt. Die Ausschreibung für Windenergie an Land zum Gebotstermin 1. Juli 2020 war erneut deutlich unterzeichnet. Bei einer ausgeschriebenen Menge von 275‘176 kW wurden 26 Gebote mit einem Volumen von 191‘050 kW eingereicht. Alle Gebote werden einen Zuschlag erhalten. Damit werden nur etwa Zweidrittel der ausgeschriebenen Menge vergeben.

Nordex Group: Erhält Auftrag aus Kolumbien über 41 Windenergieanlagen

(PM) Die Nordex Group hat einen Auftrag über die Lieferung von 41 Turbinen des Typs N149/4.0-4.5 aus Kolumbien erhalten. Der Auftrag umfasst zudem einen Servicevertrag mit einer Laufzeit von zwei Jahren, mit einer Verlängerungsoption um zunächst drei und anschliessenden weiteren fünf Jahren.

TenneT: Überträgt gut 21% mehr Offshore-Windenergie und investiert € 10 Mrd. in 2-Gigawatt-Anschlüsse auf 525-kV-Spannungsebene

(PM) Im ersten Halbjahr 2020 stieg die vom Übertragungsnetzbetreiber TenneT von der Nordsee an Land übertragene Windenergie auf 11.51 Terawattstunden (TWh)*. Das entspricht einer Steigerung von 21.1 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2019 (9.51 TWh). Der Anteil der Stromübertragung aus der Nordsee liegt bei starken 15.6 Prozent an der gesamten Windstromerzeugung in Deutschland, die im ersten Halbjahr 2020 73.7 Terawattstunden erreicht hat.

Wiwi Consult und Lanthan Safe Sky: Setzen im Windpark Morbach bedarfsgerechte Nachtkennzeichnung mit Transponder-System um

(ee-news.ch) Der Windpark-Entwickler Wiwi Consult und Lanthan Safe Sky setzen im rheinland-pfälzischen Windpark Morbach das System zur bedarfsgerechten Nachtkennzeichnung (BNK) der Lanthan Safe Sky um. Ende Juni erfolgte der Einbau des Systems in den 7 Windenergieanlagen des Typs Enercon E141, die in diesem Jahr in Betrieb genommen wurden. Die finale Inbetriebnahme des BNK-Systems wird mit der Schaltung der Befeuerungssysteme in Kürze erwartet.

Enertrag: Anerkennung des bedarfsgesteuerten Nachtkennzeichnung-Grossprojekts in der Uckermark durch Deutsche Flugsicherung

(PM) Die Deutsche Flugsicherung (DFS) hat jüngst das Projekt der Enertrag-Tochter Dark Sky für die bedarfsgesteuerte Nachtkennzeichnung (BNK) in der Uckermark geprüft und die projektspezifische Anerkennung erteilt. Dies stellt einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Inbetriebnahme dar.

wpd: Schliesst Stromliefervertrag mit Engie für Windparks in Polen ab

(ee-news.ch) wpd kann einen weiteren Erfolg bei der Vermarktung von Windstrom in Polen vermelden. Mit Engie Zielona Energia, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft des französischen Energieversorgungskonzerns Engie, hat das Unternehmen ein Purchase Agreement (PPA, Stromliefervertrag) abgeschlossen.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert