Axpo: Unterzeichnet PPA für 4 Terawattstunden aus Onshore-Windpark in Rumänien

(ee-news.ch) Axpo hat einen 7-Jahres Vertrag (Power Purchase Agreement, PPA) für den rumänischen Windpark Fântânele-Cogealac-Gradina unterschrieben. Die Windkraftanlagen im Besitz des Energieunternehmens CEZ sind Teil des Energieportfolios von Macquarie Asset Management in Rumänien und bilden gemäss Axpo zusammen den grössten in Betrieb befindlichen Onshore-Windpark Europas.

Deutsche Windtechnik: Gründet Einheit für Full-Service von Offshore-Windenergieanlagen in Grossbritannien

(ee-news.ch) Die Deutsche Windtechnik hat in Grossbritannien eine neue Ländereinheit für die Instandhaltung von Offshore-Windparks gegründet. Die Deutsche Windtechnik Offshore hat ihre Arbeit zum 1. August aufgenommen und wird als eigenständige Gesellschaft in engem Austausch mit der 2016 gegründeten Onshore-Ländereinheit geführt. Grossbritannien steht an der Spitze der weltweiten Offshore-Märkte und plant langfristige Investitionen in den weiteren Ausbau der Offshore-Windenergie.

Leitprojekt H2Mare: Windenergieanlagen mit integriertem Elektrolyseur sollen nachhaltige Wasserstoffgewinnung auf See demonstrieren

(FI/Iwes) Die Offshore-Windenergieanlagen der Zukunft produzieren keine Elektronen, sondern Moleküle. Autarke Einheiten aus Windenergieanlage und integriertem Elektrolyseur stellen grünen Wasserstoff im Industriemassstab her und sparen die Kosten für einen elektrischen Netzanschluss. Damit können sie einen massgeblichen Beitrag zur Reduktion von Treibhausgasen leisten. In einem zweiten Schritt kann der grüne Wasserstoff in weitere synthetische Kraftstoffe und Energieträger umgewandelt werden. Im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (Bmbf geförderten Leitprojektes H2Mare soll diese Vision Wirklichkeit werden.

Les derniers tickets pour le Congrès national 2021 de l’énergie éolienne avec la conseillère fédérale Simonetta Sommaruga!

(Suisse Eole) Le Congrès national de l’énergie éolienne se tiendra le mardi 31 août 2021 dès 12h45 à Berne. Le thème principal abordé sera la valeur de l’énergie éolienne dans l’approvisionnement en énergie de la Suisse. Profitez de l’évènement pour en apprendre davantage sur l’éolien et échanger avec les quelques 130 participant-e-s. Inscrivez-vous maintenant, il ne reste plus que quelques tickets! Pour participer en présentiel, vous aurez besoin d'un certificat Covid et d'une pièce d'identité officielle. (Text auf Deutsch >>)

Letzte Tickets für die Nationale Windenergietagung 2021 mit Bundesrätin Simonetta Sommaruga!

(Suisse Eole) Am Dienstag, 31. August 2021, findet ab 12.45 Uhr in Bern die Nationale Windenergietagung statt. Hauptthema ist der Wert der Windenergie in der Energieversorgung der Schweiz. Erfahren Sie mehr über die Rolle der Windenergie und tauschen Sie sich mit den rund 130 Teilnehmenden aus. Melden Sie sich jetzt an, wir haben nur noch wenige Tickets. Für die Teilnahme an der Windenergietagung benötigen Sie ein Covid-Zertifikat und ein offizielles Ausweisdokument. (Texte en français >>)

Österreich: Windenergieausbau hat keinen negativen Einfluss auf Nächtigungszahlen

(PM) Windenergie und Tourismus sind in Österreich starke Motoren der heimischen Wirtschaft und ergänzen sich auch gut: Da sich Windräder gut in das Landschaftsbild einfügen, sind sie meist Teil der Tourismus-Konzepte und können den heimischen Tourismus zusätzlich ankurbeln. „Neben der sauberen Stromerzeugung mit kostenlosem Rohstoff, werden Windräder auch für touristische Zwecke erfolgreich genutzt“, erklärt Stefan Moidl, Geschäftsführer der IG Windkraft: „Windräder sind Symbole für eine moderne und saubere Energieversorgung. Dies gilt es zu zeigen und touristisch zu nutzen.“

Energiequelle: Nimmt zwei Windparks in Frankreich in Betrieb

(PM) In den vergangenen Wochen hat Energiequelle gemeinsam mit ihrer französischen Tochterfirma P&T Technologie zwei Windparks in Betrieb genommen. Insgesamt wurden 11 Windenergieanlagen errichtet, wodurch sich die Zahl der durch Energiequelle installierten Leistung in Frankreich auf über 200 MW erhöht.

Leibniz Universität Hannover: Stellt Daten für die Standortplanung von Windenergieanlagen online

(PM) Die Energiewende ist zentral für die Reduzierung der CO2-Emissionen. Dass sie in Deutschland schneller vorangehen muss als bisher, ist inzwischen unbestritten. Einer der Schlüsselfaktoren dafür ist, die Umsetzung vor Ort planerisch so vorzubereiten, dass Konflikte um Standorte und Ausmass der Ansiedlung von Wind- und Solarenergieanlagen weitgehend vermieden werden. Um diesen Prozess zu unterstützen, stellt das Institut für Umweltplanung der Leibniz Universität Hannover (LUH) Ergebnisse aus fünf Jahren Forschung zur Umsetzung der Energiewende im Einklang mit Mensch und Natur jetzt online zur Verfügung.

Hochschule Flensburg: Mit Windenergieanlagen Niederschläge erzeugen

(PM) Clemens Jauch will Niederschlag produzieren. Der Professor für Windenergietechnik an der Hochschule Flensburg hat ein System entwickelt, mit dem Wasser durch die Atmosphäre dorthin gebracht wird, wo es als Niederschlag gebraucht wird: auf vertrocknete Wiesen, auf verdorrte Felder oder trockene Wälder. Dazu nutzt Jauch Windenergieanlagen – und Wind.

Stadt Bedburg und Rwe: Errichten weiteren Windpark am Tagebau Garzweiler

(ee-news.ch) Auf rekultivierten Flächen am Tagebau Garzweiler bauen die Stadt Bedburg und Rwe einen weiteren Windpark: Die fünf Windenergieanlagen des Projekts ‚Bedburg A 44n‘ sollen in einem Jahr grünen Strom für weitere 28‘000 Haushalte erzeugen. Die Stadt und Rwe betreiben in Sichtweite bereits seit 2015 den Windpark Königshovener Höhe mit 21°Anlagen (siehe ee-news.ch vom 8.3.2016 >>). Es ist der grösste Windpark mit kommunaler Beteiligung in Nordrhein-Westfalen (NRW).

OST : Est désormais membre de l'Académie européenne de l'énergie éolienne – Sarah Baber élue présidente du «Diversity Committee»

(OST) «Le fait que nous ayons été admis au sein de l’Académie européenne de l'énergie éolienne (European Academy of Wind Energy) prouve que notre travail est constructif et de haute qualité. Il s’agit d’un label de qualité spécial», assure Sarah Barber, responsable du programme pour l’énergie éolienne à la Haute École spécialisée de la Suisse orientale OST (Ostschweizer Fachhochschule OST).

Ostschweizer Fachhochschule OST: Ist Mitglied der European Academy of Wind Energy - Sarah Baber zur Vorsitzenden des «Diversity Committees» gewählt

(OST) «Dass wir zur European Academy of Wind Energy aufgenommen wurden, beweist, dass unsere Arbeit zielführend und qualitativ hochwertig ist. Es ist ein besonderes Qualitätssiegel», ist Sarah Barber, Programmleiterin Windenergie an der OST (Ostschweizer Fachhochschule) überzeugt.

Bayern: Pro Woche 2 Mega-Windräder für die Energiewende

(PM) Gemäss der Strategie der bayerischen Staatsregierung zum klimaneutralen Bayern 2040 soll neben der Photovoltaik zukünftig auch die Windkraft wieder verstärkt zur Energiegewinnung aus erneuerbaren Ressourcen in Bayern beitragen. Der Verband der bayerischen Energie- und Wasserwirtschaft (Vbew) hat von der Forschungsstelle für Energiewirtschaft (FfE) nachrechnen lassen, was das konkret bedeutet. Die installierte Windkraft-Leistung muss von heute rund 2.5 GW auf rund 13 GW bis 2040 gesteigert werden.

BNK SH Nord und Lanthan Safe Sky: Rüsten über 300 Windenergieanlagen auf bedarfsgerechte Nachtkennzeichnung um

(ee-news.ch) BNK SH Nord und Lanthan Safe Sky sorgen gemeinsam für eine flächendeckende Abschaltung der roten Warnleuchten an insgesamt 324 Windenergieanlagen. Das soll gemäss der Unternehmen das grösste zusammenhängende transponderbasierte BNK-Projekt sein. Noch in diesem Jahr soll in ersten Teilen des Gebiets die BNK aktiviert werden.

Deutschland: Onshore-Windenergiezubau im 1. Halbjahr 2021 übertrifft Gesamtzubau 2020

(ee-news.ch) Im ersten Halbjahr 2021 wurden 240 Onshore-Windenergieanlagen mit einer Leistung von 971 Megawatt (MW) in Deutschland installiert. Zum Vergleich: Der Zubau im ersten Halbjahr 2021 übertrifft bereits die Menge, die im Gesamtjahr 2019 installiert wurde und liegt 62 Prozent über der Leistung, die im ersten Halbjahr 2020 in Betrieb genommen wurde.

Floatech: Wind ernten auf hoher See mit schwimmenden Windenergieanlagen

(PM) Wind gehört im europäischen Energie-Mix zu den wichtigsten Quellen für erneuerbare Energien. Doch der Ausbau der landseitigen Windenergieanlagen stößt an seine Grenzen. Immer wichtiger werden daher die Offshore-Windenergieanlagen. Insbesondere schwimmfähige Windparks, die die riesigen Windressourcen weit draußen auf dem Meer in tieferen Gewässern ernten können, rücken in den Fokus, um das weitere Wachstum der Branche gewährleisten zu können. Doch die Technologie ist noch nicht ausgereift. Mit vier Millionen Euro fördert die EU nun das Horizon 2020-Projekt Floatech über drei Jahre.

Nordex: Steigert im ersten Halbjahr 2021 Umsatz und Ergebnis – geringer Verlust bleibt

(PM) Die Nordex Group hat ihre Zahlen für das erste Halbjahr 2021 veröffentlicht. In den ersten 6 Monaten diese Jahres verzeichnete das Unternehmen einen Anstieg von Umsatz und Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der Umsatz stieg als Folge des erhöhten Aktivitätsniveaus auf EUR 2.7 Mrd. (H1/2020: EUR 2.0 Mrd.). Die Gesamtleistung, die auch Bestandsveränderungen umfasst, erhöhte sich um nahezu 17 Prozent auf EUR 2324.5 Mio. (H1/2020: EUR 1990.0 Mio.).

Gaia und Enbw: Erhalten nach 8 Jahren Genehmigung für Windpark Hochwald in Rheinland-Pfalz

(ee-news.ch) Der rheinland-pfälzische Projektentwickler für Windenergieanlagen Gaia hat in Zusammenarbeit mit der Enbw Ende Juli von der zuständigen Genehmigungsbehörde in der Kreisverwaltung Trier-Saarburg die Genehmigung zum Bau des Windparks Hochwald erhalten. Gaia und Enbw dürfen nun neun Windenergieanlagen in der Verbandsgemeinde Hermeskeil, Landkreis Trier-Saarburg, errichten. Sechs der Windenergieanlagen werden auf Flächen der Gemeinde Reinsfeld und drei Anlagen auf Flächen der Gemeinde Grimburg gebaut.

Hanwha Solutions: Will RES Méditerranée SAS übernehmen – Q Cells investiert in Windenergie

(ee-news.ch) Die Hanwha Solutions Corporation unterzeichnet ein so genanntes „Exclusivity and Put Option Agreement“ (POA) zum Erwerb von 100 % der Anteile an der RES Méditerranée SAS, einem französischen Unternehmen zur Entwicklung erneuerbarer Energien, das sich aktuell im Besitz der RES Group befindet. Durch die geplante Übernahme würde Q Cells seine Expansion im europäischen Sektor für erneuerbare Energien weiter beschleunigen.

Canton de Lucerne: le concept éolien remanié par lecanton met en évidence 22 emplacements possibles pour des projets éoliens

(Suisse Eole) La révision du concept éolien du canton a mis en évidence 22 zones appropriées possibles et emplacements éventuels pour des éoliennes. La loi fédérale sur l’énergie, qui est entrée en vigueur le 1er janvier 2018, oblige les cantons à définir dans leurs plans directeurs des zones appropriées et des emplacements pour l’exploitation de l’énergie éolienne. Selon le concept éolien actuel de la Confédération, plus de 130 mio. kWh/an devront être produits à l’avenir dans le canton de Lucerne. Si l’on prend comme référence les éoliennes du projet éolien de Stierenberg, cet objectif pourrait être atteint avec 20 éoliennes. (Text auf Deutsch >>)

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert