Zielvorgabe der Kooperation ist es, bis zum 31.12.2022 alle Vestas Bestands-Windenergieanlagen auf BNK umzurüsten und die Vestas Anlagenflotte in Deutschland mit Transpondersignalen zu versorgen. ©Bild: Vestas

Quantec Sensors und Vestas: Starten Kooperation bei bedarfsgesteuerter Nachtkennzeichnung

(ee-news.ch) Quantec Sensors und Vestas Deutschland starten eine Kooperation im Bereich der bedarfsgesteuerten Nachtkennzeichnung (BNK) von Windenergieanlagen. Diese umfasst vor allem die Installation des Light-Guard-Systems der Quantec Sensors in Vestas Bestands-Windenergieanlagen.


Vestas und Quantec wollen mit diesem Schritt ihre Kompetenzen im Bereich der transponderbasierten BNK bündeln. Ziel ist es, Windparkbetreibern in Deutschland flächendeckend BNK-Signale anbieten zu können und ein fristgerechtes Umrüsten von Windenergieanlagen zu ermöglichen. Diese müssen gemäss den Anforderungen der allgemeinen Verwaltungsvorschrift zur Kennzeichnung von Luftfahrthindernissen (AVV) bis zum 31. Dezember 2022 in Deutschland mit bedarfsgesteuerter Nachtkennzeichnung ausgestattet sein.

Für Deutschland zugelassen
Das BNK-System der Quantec Sensors hat Ende letzten Jahres das Baumusterzertifikat erhalten. Dieses bescheinigt unter anderem, dass das Light-Guard-System die Richtlinien der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift zur Kennzeichnung von Luftfahrthindernissen (AVV) erfüllt und für die Ausrüstung von Windenergieanlagen in Deutschland zugelassen ist (siehe ee-news.ch vom 27.11.2020 >>).

Zielvorgabe der Kooperation ist es, bis zum 31.12.2022 alle Vestas Bestands-Windenergieanlagen auf BNK umzurüsten und die Vestas Anlagenflotte in Deutschland mit Transpondersignalen zu versorgen. Bei einer entsprechenden Beauftragung durch den Windparkbetreiber bis zum 30.04.2021 soll dies auf jeden Fall sichergestellt werden. Dazu bietet Vestas die Umrüstung auf bedarfsgesteuerte Nachtkennzeichnung inklusive Signallieferung an. Das Signal soll hierbei von der Quantec über das transponderbasierte Detektionssystem Light Guard geliefert werden. Windparkbetreibern biete diese Vorgehensweise den Vorteil, ohne zusätzlichen Vertragspartner auf BNK umsteigen zu können, was die Kommunikation vereinfache, so Alexander Gerdes, Geschäftsführer der Quantec Sensors.

Text: ee-news.ch, Quelle Quantec Sensors

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert