Sinnewetterstof soll voraussichtlich Ende 2021 betriebsbereit sein. Das Projekt soll Energie aus dem angrenzenden, 50-MW-Solarpark beziehen und durch die Elektrolyse von Wasser grünen Wasserstoff herstellen. ©Bild: Baywa re

Baywa re: Will im gemeinsamen Pilotprojekt mit Alliander Solarenergie mit lokaler Wasserstoffproduktion kombinieren

(ee-news.ch) Baywa re und ihre niederländische Tochtergesellschaft Groenleven haben einen Vertrag mit Alliander, dem grössten Netzbetreiber der Niederlande, unterzeichnet. Dabei geht es um den Betrieb des Wasserstoff-Pilotprojekts Sinnewetterstof. Das Projekt wird von Alliander gebaut und ist darauf ausgelegt zu testen, wie die lokale Wasserstoffproduktion dem Erzeugungsprofil einer Solaranlage folgen kann, um letztlich die Überlastung der Netze zu reduzieren.


Sinnewetterstof soll voraussichtlich Ende 2021 betriebsbereit sein. Das Projekt soll Energie aus dem angrenzenden, zuvor von Groenleven gebauten 50-MW-Solarpark beziehen und durch die Elektrolyse von Wasser grünen Wasserstoff als speicherbare Energieform herstellen. Mit diesem Projekt soll getestet werden, inwieweit ein Wasserstoff-Elektrolyseur dem Erzeugungsprofil einer Solaranlage folgen kann. Dabei wird untersucht, wie die lokale und flexible Last eines Elektrolyseurs genutzt werden kann, um Netzüberlastungen zu reduzieren und die Notwendigkeit des Netzausbaus für neue Solar- oder Windkraftanlagen zu minimieren.

Untersuchen der Wasserstoffkette
Alliander befasst sich auf breiterer Ebene mit dem Problem der zunehmenden regionalen Netzengpässe. Diese Partnerschaft soll dazu beitragen, Wege zu finden, den Druck auf das Netz zu verringern, um zusammen mit umfassenderen Netzausbauplänen die wachsende Nachfrage zu befriedigen. Dabei soll untersucht werden, wie die gesamte Wasserstoffkette funktioniert, welche Vereinbarungen mit den Beteiligten getroffen werden müssen und welche Gesetze und Vorschriften notwendig sind. Baywa r.e und Groenleven, die Anfang des Jahres in den Niederlanden die grösste schwimmende Solaranlage ausserhalb Chinas errichteten (siehe ee-news vom 28.11.2020 >>), werden an der Vermietung der Anlage, dem Betrieb und der laufenden Überwachung des Wasserstoff-Pilotprojekts arbeiten.

Text: Baywa re renewable energy GmbH

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert