Offizielle Eröffnung des Windenergie-Projekts Dunovo durch Vertreter der Projektbeteiligten. ©Bild: Enertrag

Enertrag: Weiht 186-MW-Windenergie-Projekt Dunowo in Polen ein

(ee-news.ch) Mit der feierlichen Eröffnung des Projekts Dunowo, das aus den beiden Windfeldern Dargikowo und Karlino besteht, hat Enertrag eines der grössten Windprojekte in Polen und das bisher grösste Enertrag-Projekt in Betrieb genommen. Das Windenergieprojekt Dunowo befindet sich nahe der Stadt Köslin (pl. Koszalin) im Nordwesten Polens und wurde sukzessiv im Laufe dieses Jahres in Betrieb genommen. Nun folgte die offizielle Eröffnungsfeier.


Die beiden Teilprojekte mit einer Gesamtkapazität von 186 MW sollen jährlich etwa 600‘000 MWh saubere Energie erzeugen, was rein rechnerisch dem Strombedarf von fast einer Viertelmillion Haushalten entspricht. Das Windfeld Dargikowo umfasst 43 Windkraftanlagen mit einer Leistung von 133 MW, während im Windfeld Karlino 16 Anlagen mit einer Leistung von 53 MW Strom erzeugen.

Erweiterung vorgesehen
Beide Teilprojekte speisen ihre Energie im Umspannwerk Dunowo des polnischen Übertragungsnetzbetreibers Pse S. A. ein. Dort steht eine Kapazität von insgesamt 250 MW zur Verfügung, die die Möglichkeit zum Anschluss weiterer Projekte bietet. Kürzlich haben Enertrag und der polnische Telekommunikationsanbieter Orange Polska ein langfristiges PPA zur Versorgung der Infrastruktur des Unternehmens mit klimaneutralem Strom aus einem Onshore-Windpark mit 36 MW vereinbart. Dieser soll von Enertrag als eine Erweiterung des Dunowo-Projekts entwickelt und gebaut werden.

Enertrag sieht in Polen sowohl bei Windkraft- als auch bei PtX-Projekten noch grosse Potenziale. Das Unternehmen hofft auf eine zeitnahe Lockerung der 10H-Regelung, die den Ausbau der polnischen Onshore-Windkraft derzeit ausbremst. Im Zuge der Realisierung des Dunowo-Projekts habe man grosses Interesse seitens der polnischen Industrie an regional erzeugter grüner Energie festgestellt, das Enertrag durch eine die zeitnahe Umsetzung weiterer Erneuerbaren-Projekte gerne bedienen würde. Auch zur Umsetzung der Wasserstoffstrategie Polens, mit der die historischen Kohleregionen umgestaltet werden könnten, würde Enertrag gerne einen Beitrag leisten.

Text: ee-news.ch, Quelle: Enertrag

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert