Die Bevölkerung will die Windkraft nutzen, die Politik sollte dieser Forderung folgen ©Bild: Windpark Handalm Steiermark Popp-Hackner-Photography

Kärnten: Reichenfels spricht sich mit einer Mehrheit von 68.9 Prozent klar für die Windkraft aus

(PM) Mit überwältigender Mehrheit von 68.9 Prozent hat sich die Bevölkerung bei der Abstimmung für den Ausbau der Windenergie im Gemeindegebiet Reichenfels (Kärnten, Österreich) ausgesprochen. „Die Bevölkerung in Kärnten zeigt einmal mehr, dass sie die Nutzung der Windenergie im eigenen Bundesland deutlich befürwortet“, bemerkt Stefan Moidl, Geschäftsführer der IG Windkraft, und fordert: „Nun ist die Landespolitik am Zug, die Rahmenbedingungen für den Windkraftausbau in Kärnten positiv zu gestalten.“


Am 11. September wurde in der Gemeinde Reichenfels über den Windpark Peterer Alpe abgestimmt. Mit einer überwältigenden Mehrheit von 68.9 Prozent hat sich die Bevölkerung für den Bau des Windparks ausgesprochen. Die Betreiber ImWind und Kelag planen seit rund 2 ½ Jahren den Windpark Peterer Alpe. Im Juni 2020 hat der Reichenfelser Gemeinderat einen einstimmigen Grundsatzbeschluss für die Nutzung der Windkraft in Reichenfels verabschiedet. Dieser wurde am 12. Septbember mit dem klaren Votum der Bevölkerung bestätigt. Die 8 Windräder des Windparks Peterer Alpe befinden sich gerade im öffentlichen Bewilligungsverfahren und sollen nach Errichtung grünen Strom für 19‘000 Haushalte erzeugen. „Das Abstimmungsergebnis zeigt einmal mehr wie deutlich die Kärntner Bevölkerung hinter dem Windkraftausbau in ihrem Bundesland steht“, freut sich Moidl.

Kärntner Bevölkerung will Windkraft
Die klare Zustimmung in der Gemeinde Reichenfels passt auch sehr gut zu den Umfragen, die in letzter Zeit in Kärnten zum Thema Windenergie durchgeführt wurden. Diese zeigten eine Zustimmung zur Windenergienutzung von 68 bis 77 Prozent. „Dies ist ein Signal für die Landespolitik endlich geeignete Rahmenbedingungen für die Entwicklung der Windkraft in Kärnten zu gestalten“, fordert Moidl und ergänzt abschliessend: „Die Sichtbarkeitsverordnung soll durch eine zeitgemässe Zonierung ersetzt und so der Windkraftausbau positiv gestaltet werden. In Zeiten der Klima- und der Energiekrise ist die Windkraft die Lebensversicherung für die Kärntner Bevölkerung.“

Kundmachung der Marktgemeinde Reichenfels >>

Umfrage des Institutes für statistische Analysen Jaksch & Partner zur Windkraft in Kärnten >>

Umfrage der Kleinen Zeitung zur Windkraft in Kärnten finden >>

Text: IG Windkraft

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert