Hollandse Kust Zuid mit 1500 MW-Leistung ist das derzeit erste und grösste Offshore-Windprojekt der Welt, das ohne Subventionen entwickelt wurde. Bild: Hollandse Kust Zuid: Vattenfall/Ties van der Horst

Vattenfall und Air Liquide: Unterzeichnen langfristigen Stromliefervertrag für Offshore-Wind über jährlich rund 500 Mio. kWh

(ee-news.ch) Air Liquide hat mit Vattenfall seinen bisher grössten langfristigen Stromabnahmevertrag in den Niederlanden über 115 MW oder rund 500 Mio. kWh pro Jahr an erneuerbarem Strom aus dem Offshore-Windpark Hollandse Kust Zuid unterzeichnet.


Dieses PPA addiert sich zu einem 100 GWh-PPA mit Air Liquide, das bereits im März 2021 angekündigt wurde, und erweitert die langfristige Partnerschaft beider Unternehmen. Das 15-jährige PPA ab 2025 ermöglicht es Air Liquide, seine bestehenden Produktionsanlagen für Industrie- und Medizingas in den Niederlanden und in der Benelux-Region mit erneuerbaren Energien zu versorgen.

Erster Windpark ohne Subventionen
Hollandse Kust Zuid ist das derzeit erste und grösste Offshore-Windprojekt der Welt, das ohne Subventionen entwickelt wurde. Hollandse Kust Zuid liegt in der Nordsee, etwa 18-35 Kilometer vor der niederländischen Küste zwischen Den Haag und Zandvoort. Das Offshore-Windprojekt, bestehend aus 140 Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von 1500 Megawatt, soll 2023 voll in Betrieb gehen. Hollandse Kust Zuid ist im Besitz von Vattenfall, BASF und Allianz.

Text: ee-news.ch, Quelle: Vattenfall

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert