Die kolumbischen Windparks werden in der Region Guajira und im Departement Atlántico gebaut. Das Projekt in Serbien entsteht auf dem Gebiet der Gemeinden Golubac, Kucevo und Veliko Gradiste in Ostserbien, östlich von Belgrad. Bild: Nordex

Nordex: Erhält Aufträge über 369 MW aus Kolumbien und über 105 MW aus Serbien

(ee-news.ch) Die Nordex Group punktet mit Aufträgen in Kolumbien: Der Stromversorger Celsia Colombia S.A. hat 63 Turbinen des Typs N155 mit insgesamt 369 MW für drei Projekte bestellt. Zudem schafft sie mit einem Auftrag über 105 MW aus Serbien den Markteintritt in den Balkanstaat.


Die kolumbischen Windparks Acacia II und Camelias werden in der Region Guajira gebaut, das Carreto-Projekt im Departement Atlántico, die sich beide im Norden Kolumbiens befinden. Im Windpark Carreto kommen zwei Anlagen des Typs N155/4.8 zum Einsatz, in Acacia II 16 und in Camelias 45 Turbinen des Typs N155/5.X. Errichtungsbeginn ist ab Frühjahr 2023. Die 63 Turbinen werden auf Betontürmen mit 120 Meter Nabenhöhe errichtet, die von der Nordex Group im Land gefertigt werden. Nach Fertigstellung der Windparks 2023 kommt die Nordex Group auf insgesamt 594 MW installierter Kapazität in Kolumbien.

70% Wasserkraft
In Kolumbien wird 70 Prozent des Stroms ausschliesslich aus Wasserkraft erzeugt, 29 Prozent stammen aus fossilen Kraftwerken. Um den steigenden Strombedarf im Land zu decken und das Risiko von Stromausfällen – auch durch Dürreperioden verursacht – zu reduzieren, strebt die kolumbianische Regierung eine Diversifizierung des Energiemixes an und setzt dabei verstärkt auf Windkraft.

Eintritt in den Balkanstaat
Im Frühjahr 2023 liefert und errichtet die Nordex Group für den Windpark „Krivaca“ 22 Turbinen des Typs N149/4.X der Delta4000-Serie nach Serbien. Der Auftrag umfasst ebenfalls einen Premium Service-Vertrag der Anlagen mit einer Laufzeit von 25 Jahren. Der Windpark “Krivaca” wurde vom österreichischen Windparkentwickler Ivicom entwickelt und wird künftig von der serbischen MK Group und vom slowenischen ALFI Green Energy Fund betrieben.

Östlich von Belgrad
Das Projekt entsteht auf dem Gebiet der Gemeinden Golubac, Kucevo und Veliko Gradiste in Ostserbien, ca. 150 Kilometer östlich von Belgrad. Es wird der erste Windpark im Osten Serbiens sein. Die Nordex Group liefert die N149-Turbinen im Betriebsmodus von 4.8 MW. Nach der Inbetriebnahme Ende 2023, wird “Krivaca” jährlich 310 GWh sauberen Windstrom erzeugen und damit rund ein Prozent des Stromverbrauchs Serbiens abdecken.

Text: ee-news.ch, Quelle: Nordex

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert