Das geplante Projektgebiet wurde 2020 im Rahmen des Gesetzes zur Förderung der Nutzung von Meeresgebieten für die Entwicklung von Anlagen zur Stromerzeugung aus erneuerbaren Meeresenergien als vielversprechend klassifiziert.

Wpd und Jre: Beschliessen Kooperation im japanischen Offshore-Windenergieprojekt Saikai Enoshima

(ee-news.ch) Japan Renewable Energy Corporation (Jre) mit Hauptsitz in Minato-ku, Tokio, und Wpd haben in einer gemeinsamen Mitteilung bekannt gegeben, dass Wpd in das von Jre entwickelte Offshore-Windenergieprojekt Saikai Enoshima investieren und dieses gemeinsam mit Jre weiterentwickeln will. Ziel des Projekts ist der Bau und Betrieb eines Offshore-Windparks mit einer maximalen Leistung von 299.5 MW in der Nähe von Enoshima, Saikai City, in der Präfektur Nagasaki.


Jre hat bereits begonnen, eine Reihe von Studien und Untersuchungen durchzuführen, darunter auch Umweltverträglichkeitsprüfungen, sowie Gespräche mit der örtlichen Gemeinde und anderen Interessengruppen.

Projektgebiet als vielversprechend klassifiziert
Im Juli letzten Jahres haben das japanische Ministerium für Wirtschaft, Handel und Industrie (Meti) und das Ministerium für Land, Infrastruktur, Verkehr und Tourismus (Mlit) das geplante Projektgebiet im Rahmen des Gesetzes zur Förderung der Nutzung von Meeresgebieten für die Entwicklung von Anlagen zur Stromerzeugung aus erneuerbaren Meeresenergien als vielversprechend klassifiziert. Derzeit wird ein lokales Gremium für die Ausweisung als Projektgebiet eingerichtet. Jre und Wpd wollen einen ständigen Dialog mit der örtlichen Gemeinde und anderen Interessengruppen führen.

Text: ee-news.ch, Quelle: Wpd AG

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert