Mit der SG 6.6-155 im spanischen Alaiz und der SG 6.6-170 im dänischen Høvsøre sind die beiden Prototypen der Siemens Gamesa 5.X installiert und angeschlossen. Beide befinden sich in der Testphase.

Siemens Gamesa: Erhöht die Leistung von 5.X Onshore-Plattform bis auf 6.6 MW

(PM) Mit dem Upgrade seiner neuesten Onshore-Plattform auf eine Leistung von 6.6 MW hebt Siemens Gamesa die Energiewende in neue Höhen. Die neuen Turbinen SG 6.6-155 und SG 6.6-170 bieten nun eine höhere Gesamtleistung und damit niedrigere Stromgestehungskosten (LCoE) für die Kunden.


Durch das Upgrade wird die Leistung der Siemens Gamesa 5.X-Plattform bei hohen, mittleren und schwachen Windverhältnissen optimiert. Beide Turbinen können nun eine höhere jährliche Energieproduktion und optimierte Projekt-CAPEX bieten. Ermöglicht wird dies unter anderem durch ein modulares, flexibles Design, das die Kosten für Logistik, Bau, Betrieb und Wartung senkt, so dass die Betriebskosten insgesamt reduziert werden. Ergebnis sind niedrigere Stromgestehungskosten bei Windkraftprojekten.

Rotordurchmesser von 155 m beziehungsweise 170 m
Die flexible Nennleistung von 5.6 MW bis 6.6 MW kombiniert mit zwei der grössten Rotordurchmesser in der Branche, mit 155 m beziehungsweise 170 m, macht die Siemens Gamesa 5.X zur ertragreichsten Onshore-Turbine der Branche. Das Unternehmen unterzeichnete seinen ersten Vertrag für die Siemens Gamesa 5.X-Plattform für das 231-MW-Projekt Skaftaasen in Schweden Ende 2019. Seitdem hat das Unternehmen ein Volumen von fast 3 GW der Plattform an Kunden von Skandinavien bis Brasilien verkauft. Die Siemens Gamesa 5.X gehört damit zu einer der am schnellsten verkauften Technologien des Unternehmens.

Prototypen installiert
Mit der SG 6.6-155 im spanischen Alaiz und der SG 6.6-170 im dänischen Høvsøre sind die beiden Prototypen der Siemens Gamesa 5.X installiert und angeschlossen. Beide befinden sich in der Testphase.

Text: Siemens Gamesa Renewable Energy

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert