Dank der Zusammenarbeit mit Rengen Power erhöht BayWa die aktuelle Projektpipeline auf 600 MW. Bild. BayWa

BayWar.e.: Expandiert in Irland durch Kooperation mit Rengen Power-Projektgeschäft vor allem im irischen Windmarkt

(PM) BayWa r.e. gibt die Zusammenarbeit mit Rengen Power, einem irischen Erneuerbare-Energien-Unternehmen mit Hauptsitz in Ennis, County of Clare, bekannt. Gemeinsam wollen BayWa r.e. und Rengen Power in den nächsten drei Jahren Windprojekte mit einer Leistung von insgesamt 350 MW realisieren und damit eine bedeutende Rolle bei der Entwicklung des Windenergiemarktes in Irland einnehmen.

Zudem sollen weitere Möglichkeiten zur Erschliessung von Erneuerbare-Energien-Projekten im ganzen Land geprüft werden. Gordon MacDougall, Managing Director, BayWa r.e. UK Ltd.: „Dank der Zusammenarbeit mit Rengen Power haben wir die aktuelle Projektpipeline von BayWa r.e. in Irland auf 600 MW erweitert.“

Bereits Wind- und Solaranlagen 2.3 GW
Durch die Zusammenarbeit streben beide Partner eine zuverlässige und wirtschaftliche, erneuerbare Energieversorgung an, die im Einklang mit der irischen Politik für eine emissionsarme Zukunft steht. Rengen Power profitiert hierbei von der umfassenden Erfahrung von BayWa r.e. in der Anlagenentwicklung sowie der technischen und kaufmännischen Betriebsführung. Für das Unternehmen erschliesst sich daraus ein enormes Potenzial, mehr erneuerbare Energie zu erzeugen. BayWa r.e. ist bereits seit 2019 auf dem irischen Markt aktiv. In Grossbritannien und Irland betreibt das Unternehmen Wind- und Solaranlagen von mehr als 2.3 GW mit einem Team von 115 Mitarbeitende.

Text: BayWa r.e.

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert