Der Windpark Orjak wurde im Dezember 2018 in Betrieb genommen und profitiert von einer langfristigen Einspeisevergütung. Er soll jährlich etwa 25‘000 MWh Strom produzieren. ©Bild: Baywa re

Baywa re: Verkauft Windpark in Kroatien an Kelag

(ee-news.ch) Baywa re hat den Verkauf des kroatischen 10.25-MW-Windparks Orjak an Kelag, einen österreichischen Energiedienstleister, bekannt gegeben. Das Projekt wurde von der Baywa r.e.-Tochtergesellschaft Ecowind entwickelt und befindet sich in der Gemeinde Omis, etwa 25 km südöstlich von Split. Es besteht aus fünf 2.05-MW-Windenergieanlagen mit einer Nabenhöhe von 80 Metern.


Der Windpark Orjak wurde im Dezember 2018 in Betrieb genommen und profitiert von einer langfristigen Einspeisevergütung. Er soll jährlich etwa 25‘000 MWh Strom produzieren. Das entspricht rechnerisch dem durchschnittlichen Jahresverbrauch von etwa 7000 Haushalten in Kroatien. Für Baywa re war es das erste Projekt in Kroatien und Südosteuropa. Diese Region sei ein wichtiger Zukunftsmarkt mit grossem Potenzial im Bereich der erneuerbaren Energien, schreibt das Unternehmen. Baywa re will von seinem Büro in Zagreb aus neue Wind- und Solarprojekte in der Region vorantreiben. 2019 stieg die installierte Leistung aus Erneuerbare-Energien-Anlagen in Kroatien im Rahmen gesetzlicher Einspeisetarife auf über 1 GW. Bis 2030 soll diese Leistung auf 1.9 GW gesteigert und auf Grundlage eines Marktprämienmodells (Feed-in Premium) gefördert werden.

Text: Baywa re renewable energy GmbH

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert