Zum 1. Dezember 2020 übernimmt Momme Janssen die Führung von Enercon. Bisher war er als Mitglied der Enercon-Geschäftsleitung für die Ressorts Personal, Kommunikation & Marketing und IT verantwortlich. ©Bild: Enercon

Wechsel an der Enercon-Führungsspitze: CEO Hans-Dieter Kettwig tritt in den Ruhestand–Momme Janssen wird Nachfolger

(ee-news.ch) Enercon verabschiedet seinen langjährigen Geschäftsführer und CEO Hans-Dieter Kettwig in den Ruhestand. Zum 1. Dezember 2020 übergibt Kettwig die Führung des Unternehmens an Herrn Momme Janssen, bisher Mitglied der Geschäftsleitung von Enercon. Die Aloys Wobben Stiftung, alleinige Gesellschafterin von Enercon, hat diese Nachfolgeregelung langfristig vorbereitet, um einen reibungslosen Übergang sicherzustellen.


Anfang 1988 war Hans-Dieter Kettwig zu Enercon gestossen, zunächst als Verantwortlicher für alle kaufmännischen Tätigkeiten unter Firmengründer Aloys Wobben. 1997 stieg er in die Geschäftsführung von Enercon und weiterer Tochterunternehmen ein. Gemeinsam habe das Führungsteam Enercon in den Folgejahren zu einem der führenden Windenergieanlagenhersteller ausgebaut, schreibt das Unternehmen.

Momme Janssen wird Nachfolger
Zum 1. Dezember 2020 übernimmt Momme Janssen, Jahrgang 1973, die Führung von Enercon. Bisher war er als Mitglied der Enercon-Geschäftsleitung für die Ressorts Personal, Kommunikation & Marketing und IT verantwortlich. Zuletzt war er darüber hinaus in führender Position für die Konzeptionierung und den Aufbau des Turnaround-Programms zuständig. Nach ersten Berufsjahren als Rechtsanwalt war Herr Janssen als Syndikusanwalt und Verbandsgeschäftsführer beim Arbeitgeberverband tätig. Im Anschluss wechselte er in das industrielle Umfeld und war mehrere Jahre beim Airbus-Konzern sowohl in der Konzernzentrale als auch an operativen Standorten in verschiedenen internationalen Managementpositionen beschäftigt. Momme Janssen schloss sein Jurastudium mit Auszeichnung ab und absolvierte im Anschluss einen Executive Master-Studiengang in internationalem Management.

Als erste Schwerpunkte seiner neuen Tätigkeit sieht der designierte CEO die Fortsetzung des Turnaround-Programms, das in eine entscheidende Phase tritt. Gemeinsam wolle man die notwendigen Veränderungen umsetzen, sich denm neuen Herausforderungen stellen und die Entwicklungen des Marktes stärker in die Überlegungen mit aufnehmen, so Janssen. Zudem wolle man die Prozesse wirksam optimieren.

Text: ee-news.ch, Quelle: Enercon GmbH

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert