Alle 400 Bosch-Standorte weltweit wollen Ende 2020 klimaneutral sein. Deshalb investiert Bosch in die Versorgung mit regenerativen Energien sowie in die Energieeffizienz der eigenen Standorte.

Bosch und Vattenfall: Schliessen langfristigen Liefervertrag über Solarstrom aus Mecklenburg-Vorpommern

(ee-news.ch) Vattenfall will an Bosch zwölf Jahre lang Strom aus einem 10-MW-Freiflächen-Solarpark liefern, den das Untenehmenr derzeit an der Autobahn A 19 unweit des Autobahndreiecks Wittstock-Dosse ohne staatliche Förderung plant. Die Inbetriebnahme der Anlage ist für Anfang 2021 vorgesehen, der Lieferbeginn an Bosch für das erste Quartal 2021. Zu den Dienstleistungen, die Vattenfall im Rahmen des Liefervertrages für Bosch erbringt, zählen u. a. die Absicherung des Ausgleichsenergierisikos, eine hohe Prognosequalität und die Sicherstellung der Anlagenverfügbarkeit.


Der Stromliefervertrag (Power Purchase Agreement,PPA) mit Bosch steht in einer Reihe von Grünstromverträgen mit einem Gesamtvolumen von 7.5 GW, die Vattenfall in seinen Kernmärkten betreut. Im deutschen Markt vermarktet Vattenfall nach eigenen Angaben über 6 GW erneuerbare Energie. Dadurch, dass in Deutschland die ersten Erneuerbaren-Anlagen 2021 aus der EEG-Förderung fallen und neue Erneuerbaren-Anlagen, insbesondere grosse Freiflächen-Photovoltaikanlagen, auch ohne EEG wirtschaftlich betrieben werden können, entwickelt sich dieser für Deutschland recht neue Markt rasant. Viele Unternehmen wollen einen aktiven Klimaschutzbeitrag leisten und durch PPA eine langfristige, grüne Energielieferung absichern.

Bosch will ab Ende 2020 klimaneutral sein
Alle 400 Bosch-Standorte weltweit wollen Ende 2020 klimaneutral sein – die deutschen Standorte sind es nach Unternehmensangaben bereits seit Ende 2019. Um die Klimaneutralität zu ermöglichen, investiert Bosch in die Versorgung mit regenerativen Energien sowie in die Energieeffizienz der eigenen Standorte. Bis 2030 will das Technologie- und Dienstleistungsunternehmen die ökologische Qualität der CO2-Neutralstellung durch die Steigerung dieser beiden Massnahmen weiter sukzessive verbessern. Den Anteil an regenerativen Energien am Verbrauch will Bosch noch deutlich steigern. Der Langzeitvertrag für Photovoltaikstrom mit Vattenfall zahlt auf die Erreichung dieses Vorhabens und die Strategie von Bosch ein.

Text: ee-news.ch, Quelle: Vattenfall GmbH

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert