Die strategische Partnerschaft sei insbesondere auch für die Phase entwickelt worden, wenn in Europa für den Strom aus erneuerbaren Energien keine festen Einspeisetarife mehr bezahlt werden.

Ostwind und EWZ: Vereinbaren langfristige Kooperation

(PM) Die in Deutschland und Frankreich tätige Ostwind-Gruppe und das Elektrizitätswerk der Stadt Zürich (EWZ) haben eine Kooperationsvereinbarung über eine langfristige Zusammenarbeit unterzeichnet.


Die strategische Partnerschaft sei insbesondere auch für die Phase entwickelt worden, wenn in Europa für den Strom aus erneuerbaren Energien keine festen Einspeisetarife mehr bezahlt werden, erläuterte Ostwind-Vorständin Gisela Wendling-Lenz. „Wir haben gemeinsam Lösungen für die Energiezukunft entwickelt, um die Finanzierung und Realisierung von Windprojekten auch in einer Post-EEG-Ära zu ermöglichen.“

Die Kooperation ist darauf angelegt, Windprojekte gemeinsam erfolgreich zu betreiben. „Ostwind kann dazu mit seiner langjährigen Erfahrung in der Projektentwicklung beitragen, EWZ wiederum als Partnerin mit grossem Know-how in der Vermarktung von Windstrom“, so Wendling-Lenz, „eine gelungene Kombination und ideal für den Energiemarkt von morgen.“

Text: Ostwind

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert