Die Systemlösung wurde mit möglichst wenig Stahl konzipiert, um eine ressourcen- und kosteneffizienter Plattform zu erhalten, so dass sowohl die Dimension als auch das Gewicht der Plattform erheblich reduziert werden konnte. Bild: Siemens

Siemens: Liefert Hochspannungskomponenten für 1.6 GW Offshore-Windprojekt in USA

(PM) Siemens hat von dem dänischen Kunden Semco Maritime den Auftrag erhalten, die Hochspannungsausrüstung für die elektrische Serviceplattform (ESP) des Offshore-Projekts Mayflower Wind LCC (Mayflower Wind) zu liefern. Das Projekt wird in gepachtetem Staatsgebiet circa 40 Kilometer südlich von Nantucket, Massachusetts, in den USA umgesetzt und wird über eine Kapazität von bis zu 1.6 Gigawatt (GW) verfügen. Siemens wird Semco Maritime die Komponenten bis 2022 liefern.


Anfang dieses Jahres erhielt ein Joint Venture der dänischen Unternehmen Bladt Industries und Semco Maritime von dem Endkunden Mayflower Wind – seinerseits ein Joint Venture zwischen Shell & EDP Renewables – den Zuschlag, die elektrische Serviceplattform des Offshore-Projekts Mayflower zu entwerfen und zu bauen. Semco Maritime hat nun Siemens mit der Lieferung der elektrischen Hochspannungsausrüstung für die ESP beauftragt. Der Auftrag umfasst drei 275-kV-/265-MVAr-Kompensationsdrosselspulen, eine gasisolierte 72-kV-Schaltanlage (GIS), drei 275-kV-GIS, ein integriertes Condition-Monitoring-System sowie Schutz- und Steuersysteme (SCADA).

Text: Siemens

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert