Die drei Windparks sollen in der Nähe der Gemeinde Libental und am Rande der Dörfer Roksolany und Ovidiopol entstehen. Aktuell sind rund 50 ertragsstarke Windenergieanlagen mit einer Gesamthöhe von bis zu 250 Metern geplant.

Notus Energy: Schliesst mit Regionalverwaltung Odessa Erklärung zum Bau von drei Windparks ab

(ee-news.ch) Die Potsdamer Notus Energy Gruppe und Vertreter der Odessa Regionalverwaltung haben am 4. März 2020 ein Memorandum of Understanding zur Entwicklung von drei Windparks unterzeichnet. Damit haben Notus Energy und die Verantwortlichen vor Ort den nächsten Schritt zum Bau der geplanten Windenergiefelder getan.


Die gemeinsame Erklärung soll auch weiter eine „vertrauensvolle partnerschaftliche Zusammenarbeit“ beim Ausbau der „grünen Energie“ rund um Odessa gewährleisten. Dazu ist unter anderem ein regelmässiger Austausch zwischen der Regionalverwaltung und Notus Energy während den kommenden Planungs- und Bauphasen vorgesehen.

Inbetriebnahme für 2022 geplant
Notus Energy hatte im April 2019 die Rechte für den Bau der Windparks erworben und übernimmt die strukturierte Finanzierung, die technische Planung, den Bau und den Betrieb der Anlagen (siehe ee-news.ch vom 20.9.2019 >>). Die Projekte liegen im Bezirk Ovidiopol, rund 30 Kilometer westlich der ukrainischen Schwarzmeermetropole. Die drei Windparks sollen in der Nähe der Gemeinde Libental (ca. 120 Megawatt) und am Rande der Dörfer Roksolany und Ovidiopol (ca. 180 Megawatt) entstehen. Aktuell sind rund 50 ertragsstarke Windenergieanlagen mit einer Gesamthöhe von bis zu 250 Metern geplant. Inzwischen hat Notus Energy mit den Vorarbeiten begonnen. Noch in diesem Jahr sollen die Fundamente errichtet werden. Zurzeit noch ungeklärt sind die Höhe und Laufzeit der Vergütungstarife. Notus Energy hofft auf eine zeitnahe und für die Branche positive Entscheidung der Zentralregierung in Kiew.

Text: ee-news.ch, Quelle: Notus Energy

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert