Nordamerika ist einer der Kernmärkte von RWE. Die dortigen Kapazitäten bilden mehr als ein Drittel des Erneuerbaren-Portfolios des Konzerns ab. Bild: RWE

RWE: Steigert installierte Windleistung in den USA auf 3400 MW – weitere Parks in Bau

(PM) RWE hat den kommerziellen Betrieb des Onshore-Windparks „Peyton Creek“ mit einer Kapazität von 151 MW im Süden von Texas, USA, aufgenommen. Mit Peyton Creek wird RWE in den USA eine installierte Windkapazität von mehr als 4000 MW betreiben – der RWE-Anteil liegt bei rund 3400 MW, teilte das Unternehmen mit.


Die Anlage umfasst 48 Windturbinen des Herstellers Nordex mit einer Kapazität von je 3.15 MW. Nordamerika ist einer der Kernmärkte von RWE. Die dortigen Kapazitäten bilden mehr als ein Drittel des Erneuerbaren-Portfolios des Konzerns ab – zahlreiche weitere Projekte befinden sich in der Entwicklung.

In den USA werden aktuell mehrere weitere Onshore-Windparks gebaut. So befinden sich beispielsweise zwei weitere Projekte in Texas im Bau: der Onshore-Windpark „Cranell“ mit einer Kapazität von 220 MW im Refugio County sowie „Big Raymond“ mit einer Kapazität von 440 MW in Willacy in den Counties Cameron und Hidalgo. Das Windpark-Projekt „Boiling Springs“ ist das erste RWE-Vorhaben im Bundesstaat Oklahoma und wird eine Kapazität von 150 MW haben.

Sichere Fertigstellung des Peyton-Creek-Projekts 
Das gerade beendete Peyton-Creek-Projekt hatte während der Bauphase mit Herausforderungen zu kämpfen, vor allem mit dem Tropensturm Imelda im September 2019. Das Bauteam trotzte den Witterungsverhältnissen und stellte das Bauvorhaben planmäßig fertig – trotz rund 60 Zentimeter Regens, von denen rund 40 Zentimeter in weniger als 24 Stunden fielen.

Text: RWE

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert