Der Windpark Åndberg wird derzeit in der Provinz Härjedalen in der Nähe von Lillhärdal in Westschweden gebaut. Er wurde im Februar 2019 an Ardian, eine private Investmentgesellschaft, verkauft.

Ardian und OX2: Wechseln im schwedischen 286-MW-Windpark Åndberg auf Turbinen der 5-MW-Klasse von Nordex

(ee-news.ch) Der schwedische Entwickler OX2 setzt für seinen 286-MW-Windpark Åndberg erstmals auf Nordex-Turbinen der 5-MW-Klasse. Nordex hatte diesen 53 Anlagen umfassenden Auftrag bereits 2019 als Auftragseingang gebucht, damals noch unter der Massgabe, dass hier N149/4.0-4.5 Turbinen der 4-MW-Klasse zum Einsatz kommen. Die Kunden und Nordex haben im Dezember 2019 einen Vertrag über den Einsatz leistungsstärkerer Turbinen im Windpark Åndberg unterzeichnet.


Damit ist Åndberg jetzt der erste Windpark, bei dem die im März 2019 vorgestellte N149/5.X-Turbine zum Zuge kommt. Der Windpark wird derzeit in der Provinz Härjedalen in der Nähe von Lillhärdal in Westschweden gebaut. Er wurde im Februar 2019 an Ardian, eine private Investmentgesellschaft, verkauft und ist Teil ihrer nordischen Investitionsplattform für nachhaltige Energie, eNordic. Nach seiner Fertigstellung im Jahr 2021 soll Åndberg jährlich mehr als 800 GWh sauberen Strom liefern. Der Entwickler OX2 liefert den Windpark im Rahmen eines Engineering- und Bauabkommens (EPC) mit Ardian.

Text: ee-news.ch, Quelle: Nordex SE

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert