05. Jul 2018

Bis zum 29. September 2018 ist die Öffentlichkeit zur Kommentierung des Entwurfs der VDE-Anwendungsregel E-VDE-AR-E 2418-3-100 „Elektromobilität – Messsysteme für Ladeeinrichtungen“ aufgerufen.

VDE-Anwendungsregel: Schliesst Lücke beim eichrechtskonformen Laden von Elektrofahrzeugen

(VDE) Mit einer neuen Anwendungsregel ermöglichen die Experten von VDE|DKE nun das eichrechtskonforme, transparente und korrekte Abrechnen beim Laden von Elektrofahrzeugen. Dadurch machen sie den Weg frei für eine flächendeckende Einführung von Stromzählern in Ladesäulen.


Bislang scheiterte der flächendeckende Aufbau einer Ladeinfrastruktur an einer Lücke des Dokuments 6-A "Regeln und Erkenntnisse des Regelermittlungsausschusses nach § 46 des Mess- und Eichgesetzes für Messgeräte und Zusatzeinrichtungen im Anwendungsbereich der E-Mobilität“ des Regelermittlungsausschuss (REA). So reichten der Detaillierungsgrad und der Umfang der Anforderungen des Dokumentes 6-A nicht aus, um einheitlich eichrechtskonforme und interoperable Systeme im Wechsel- und Gleichspannungsbereich zu entwickeln und zu zertifizieren.

Lücke geschlossen
„Es fehlten beispielsweise Anforderungen an eine Referenzarchitektur, an DC- und Zeit-Messeinrichtungen sowie Datenformate für die Übermittlung eichrechtlich relevanter Daten“, kommentiert VDE-Normungsexperte Dennis Haub das Dilemma. „Wir sind froh, mit der Veröffentlichung des Entwurfes der VDE-Anwendungsregel E-VDE-AR-E 2418-3-100 „Elektromobilität – Messsysteme für Ladeeinrichtungen“ diese Lücke jetzt geschlossen zu haben und der Elektromobilität weiter Anschub zu geben“, erklärt der Experte weiter.

Verbraucher kann nun Ladevorgang nachprüfen
Der Stromzähler in Ladesäulen ist ein eichpflichtiges Messgerät. Auch die Anzeige des Stromzählers unterliegt als Zusatzeinrichtung im Sinne von § 3 Nr. 24b MessEG dem Eichrecht. Mit der neuen VDE-Anwendungsregel können Ladevorgänge nun korrekt und transparent angezeigt und abgerechnet werden. Nach der Veröffentlichung der VDE-Anwendungsregel durch das zuständige nationale Komitee VDE|DKE/K461 „Messeinrichtungen und -systeme für Elektrizität“ wird die VDE-Anwendungsregel dem Regelermittlungsausschuss (REA) – in seiner Funktion als regelsetzender Fachkreis in Deutschland – mit der Bitte um Ermittlung zur Verfügung gestellt. Weiterhin bringen die VDE-Normungsexperten die Ergebnisse auf europäischer und internationaler Ebene in die Normung ein. Aber zunächst ist die Anwendungsregel zur öffentlichen Kommentierung für drei Monate freigegeben.

Über 70 Experten erarbeiteten die Anwendungsregel
Im März 2017 hatte sich unter der Leitung von Matthias Hübner, Leitung der Konformitätsbewertungsstelle für gesetzliches Messwesen im VDE-Institut, der VDE|DKE Gemeinschaftsarbeitskreis DKE/GAK 461.0.21 „Vorbereitung von elektrizitätsmessgerätebezogenen Normungs- und Standardisierungsvorschlägen für den Regelermittlungsausschuss nach §46 MessEG“ der Erarbeitung der offenen Punkte des REA-Dokumentes 6-A angenommen. Über 70 Experten aus der Industrie, Konformitätsbewertungsstellen und der Arbeitsgemeinschaft Mess- und Eichwesen (AGME) erarbeiteten innerhalb eines Jahres den Entwurf der VDE-Anwendungsregel.

Weitere Informationen >>

Text: VDE Deutscher Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V.

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Smart Energy Ingenieur (m/w)

Für unsere Smart Energy Entwicklung TNCALL suchen wir als Verstärkung einen engagierten Ingenieur mit einem Erfahrungshintergrund im Energiemanagement von Gebäuden oder verwandten Gebieten. Sie verstärken unse...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us

In order to provide the best quality for you, our system uses "cookies", which are stored on your device. Cookies are necessary to identify what information (job advertisement, questionnaire, etc) you have already seen. IP address is used for the same purposes as described above.

When creating a profile, applying to the newsletter, job subscriptions and etc, you agree that the data, which you have entered, will be stored and processed in the system in order to provide services, which you have applied for.

We do NOT sell your personal data to any 3rd party services.

You must be 18 or older years old to use our services. If you are underage, you must have a permission to use our services from your parent or guardian. It is necessary in order to store and process your data.

By continuing to use our services, you agree with the these terms. You can withdraw your agreement at any time, by deleting cookies from your device and by sending request for deleting your data to the administrator.

Close