Schweizerisch-französisches Abkommen über die Rhone: Soll neue Herausforderungen vor dem Hintergrund des Klimawandels identifizieren

(Bundesrat) Dank der bestehenden binationalen Gremien funktioniert die grenzüberschreitende Bewirtschaftung der Rhone gut. Die Schweiz ist indessen bereit, mit Frankreich über ein Rahmenabkommen zu verhandeln, welches die Gesamtsicht stärkt und ermöglicht, neue Herausforderungen zu identifizieren. Am 28. Oktober 2020 hat der Bundesrat das Verhandlungsmandat der Schweizer Delegation genehmigt. (Article en français >>)

Exportinitiative Energie: Weltbank unterstützt Pakistan beim Ausbau der Wasserkraft

(©EE) Die Weltbank und die pakistanische Regierung haben zwei Darlehensverträge in Höhe von insgesamt 1.15 Milliarden US-Dollar (981 Millionen Euro) unterschrieben. 450 Millionen US-Dollar (384 Millionen Euro) fliessen in den Bau zweier Wasserkraftwerke in der pakistanischen Provinz Khyber Pakhtunkhwa mit einer Gesamtleistung von 245 MW. Photovoltaik-Anlagen, die auf den Wasserkraftanlagen montiert werden, sollen zusätzlichen Strom liefern.

Auf dem Weg zur fischfreundlichen Wasserkraft: EU-Projekt Fithydro untersucht Effekte von Wasserkraftwerken auf die Umwelt

(PM) In dem europaweiten Projekt Fithydro unter Leitung der Technischen Universität München (TUM) haben Forscherinnen und Forscher in Zusammenarbeit mit Industriepartnern bestehende Wasserkraftwerke untersucht. Diese Ergebnisse nutzten sie, um neue Methoden und Technologien zu entwickeln. Dazu gehören ein Gefährdungsindex für Fischarten, Simulationen der Fischwanderung und ein frei verfügbares Onlinetool für die Kraftwerksplanung.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren